Der Hyundai-Rennstall Roja Motorsport aus Blankenfelde nimmt mit dem Hyundai i30N in der Nürburgring Langstrecken-Serie teil. Ein Pilot des Teams setzt nun eine schöne Idee um und sammelt Spendengelder.

Rund um den Teamchef Robin Jahr, der 2021 auch in der ADAC TCR Germany startet, fuhr auch WTCR-Pilot Luca Engstler bei NLS 2 beim Team mit. Mit ihnen greift der Saarländer Felix Schumann ins Lenkrad des Hyundai, der neben dem reinen Rennsport, auch auf einer Mission für den guten Zweck seine Runden fährt.

Schumann und das Team haben sich zum Ziel gesetzt möglichst viele Spendengelder für drei Projekte zu sammeln. Der Clou ist, dass für jeden gespendeten Euro Roja Motorsport-Sponsor Prowin einen weiteren Euro in den Sammeltopf gibt, somit wird die Summe am Ende verdoppelt.

Felix Schumann Roja Motorsport
Foto: Felix Schumann

„Uns geht es doch wirklich gut und es ist uns möglich Motorsport zu betreiben. Dass dieser nicht günstig ist, sollte allen klar sein. Es gibt jedoch leider genügend Kinder auf der Welt aber auch in Deutschland die jedoch nicht mal ein belegtes Brot mit in die Schule bekommen, weil zuhause kein Geld da ist. Oder bei denen das regelmäßige Schul-Mittagessen nicht finanzierbar ist. Für ein hochentwickeltes Land inmitten Europas ist sowas nicht hinnehmbar.“, sagt Felix Schumann. Er erklärt weiter: „Schlimmer noch als hungrige sind kranke – oder gar unheilbar erkrankte Kinder. Ihnen ein entsprechend würdiges Leben mit Freude zu ermöglichen ist unser Anliegen. Darum werden wir die Gesamtsumme auf drei Projekte zu je einem Drittel verteilen.“

Die Spendengelder der Roja Motorsport Runden-Charity Aktion wird nach dem Ende der NLS- Saison 2021 an folgende Einrichtungen gehen:

Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

Kinderschutzbund KV Ahrweiler e.V.

AWO Spirellibande/Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e.V.

Wer sich dieser Aktion mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende anschließen möchte kann auf das eigens eingerichtete

Onlinekonto: DE44 5905 0101 0611 2610 25 oder via PayPal an spendenkontoroja2021@gmail.com

überweisen. Für eine entsprechende Spendenquittung sollte über diese E-Mail-Adresse dann Kontakt mit Felix Schumann aufgenommen werden.

Er betont abschließend: „Jeder Euro hilft und kommt garantiert bei den bedürftigen Kindern an. Gemeinsam können wir hier sicher eine schöne Summe zusammen bekommen – und unser Sponsor Prowin verdoppelt diese dann noch. Eine schöne Aktion mit der wir viel bewegen können. Dass mein Team sie unterstützt ist super. Schon jetzt sage ich allen vielen Dank!“

Roja Motorsport Hyundai i30 NLS2 2021
Foto: L. Rodrigues

Roja Motorsport wird beim dritten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie am 1. März 2021 wieder antreten um zahlreiche Runden beim Training am Vortag, beim Zeittraining am Samstagmorgen sowie im 4-Stunden Rennen abzuliefern. Der 62. EIBACH ADAC ACAS Cup beginnt am Maifeiertag pünktlich um 12:00 Uhr.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.