Erneuter Start beim FIA GT World Cup / Zwei Porsche 911 GT3 R mit den schnellen Porsche-Werksfahrern Earl Bamber und Laurens Vanthoor im Einsatz.

Zum Abschluss der ereignisreichen Saison 2019 will ROWE RACING mit Porsche beim FIA GT World Cup in der früheren portugiesischen Kolonie Macau den Jackpot knacken. Die Mannschaft aus St. Ingbert tritt vom 15. bis 17. November zum dritten Mal nach 2016 und 2017 auf dem spektakulären Stadtkurs im Spielerparadies an der südchinesischen Küste an und bringt dabei zwei Porsche 911 GT3 R mit äußerst schnellen und in Macaus Straßenschluchten erfahrenen Porsche-Werksfahrern zum Einsatz. Earl Bamber und Laurens Vanthoor kennen den berüchtigten Guia Circuit bestens und treten jeweils bereits zum fünften Mal dort an.

Während der zweimalige Le-Mans-Sieger Earl Bamber aus Neuseeland 2016 und 2018 jeweils als Vierter das Podium nur knapp verpasste, weiß Laurens Vanthoor genau, wie man im Straßenkampf in Macau erfolgreich ist. 2016 triumphierte der Belgier dort spektakulär: Mit einem Highspeed-Überschlag sorgte der damalige Audi-Pilot unfreiwillig für einen vorzeitigen Rennabbruch, nachdem er mehrere hundert Meter auf dem Dach seines Autos über die Straße gerutscht war. Da das Rennen nach dem Crash nicht neu gestartet und in der Reihenfolge der vorherigen Runde gewertet wurde, durfte Vanthoor trotzdem den Sieg feiern. In diesem Jahr will er bei ROWE RACING gemeinsam mit seinem damaligen Konkurrenten Bamber alles daran setzen, für Porsche den ersten Sieg bei dem Prestigerennen nach der Aufwertung zum FIA GT World Cup im Jahr 2015 zu holen.

Earl Bamber wird bei seinem ersten Rennen für ROWE RACING im Porsche 911 GT3 R mit der #98 an den Start gehen, Laurens Vanthoor steuert bei seiner Premiere in der Mannschaft aus St. Ingbert das Schwesterauto mit der #99. ROWE RACING absolviert in diesem Jahr den Blancpain GT Series Endurance Cup erstmals mit Porsche-Fahrzeugen und setzte bei den 24 Stunden von Spa mit den Plätzen zwei, fünf und sieben ein beeindruckendes Highlight.

Hans-Peter Naundorf, Teamchef ROWE RACING: „Nach den starken Aufritten in unserer ersten GT-Saison mit Porsche, nicht zuletzt dem grandiosen Resultat bei den 24 Stunden von Spa, sind wird stolz darauf, dass wir mit unseren Porsche 911 GT3 R jetzt auch beim FIA GT World Cup in Macau an den Start gehen werden. Der Einsatz bei diesem einzigartigen Rennen ist für unser Team ein großartiger Abschluss für das Jahr 2019. In Earl Bamber und Laurens Vanthoor stehen uns zwei Porsche-Werksfahrer zur Verfügung, die den ‚Straßenkampf‘ in Macau bestens kennen und uns in die Lage versetzen werden, um Podiumsplätze kämpfen zu können. Eine bessere Fahrerpaarung hätten wir uns nicht wünschen können.“

Earl Bamber, #98 ROWE RACING Porsche 911 GT3 R: „Im vergangenen Jahr hatte ich vor allem im Rennen ein sehr schnelles Auto. Auf dem engen und schnellen Kurs gab es jedoch keine Chance zum Überholen, sodass ich nicht ganz nach vorn fahren konnte. In diesem Jahr müssen wir alles daransetzen, uns im Qualifying eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Der neue Porsche 911 GT3 R wird uns dabei helfen. Ich freue mich, gemeinsam mit Laurens für ROWE RACING zu starten. Wir dürfen die #BamThor-Story um ein Kapitel erweitern.“

Laurens Vanthoor, #99 ROWE RACING Porsche 911 GT3 R: „Seit meinem Sieg im Jahr 2016 hat mich in Macau das Pech verfolgt. Ich habe auf diesem herrlichen Stadtkurs seither die Zielflagge nie mehr gesehen. Immer wieder war ich zur falschen Zeit am falschen Ort. Das muss sich in diesem Jahr dringend ändern. Erstmals starten wir mit dem neuen Porsche 911 GT3 R in Macau. Das Auto hat großes Potenzial, dort ganz weit vorne angreifen zu können. Ich rechne fest damit, dass wir auf dem Guia Circuit stark auftreten werden und ich endlich mal wieder auf das Podium klettern darf.“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.