Rosberg X Racing hat heute bekannt gegeben, dass es während der Eröffnungssaison von Extreme E von der angesehenen Motorsportschmierstoffmarke RAVENOL unterstützt wird.

RAVENOL wurde als offizieller Schmierstoffpartner von RXR vorgestellt und wird das Team während seiner ersten beiden Wettkampfsaison in der brandneuen, vollelektrischen SUV-Rennserie technisch unterstützen und beliefern.

Die Ankündigung markiert das neueste Kapitel in der Geschichte von RAVENOL mit dem Familiennamen Rosberg und baut auf der kontinuierlichen Unterstützung der Rosberg Racing Academy – einem Kart-Team, das vom F1-Weltmeister Nico Rosberg 2016 gegründet wurde – und der kontinuierlichen Unterstützung des Team Rosberg beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).

RAVENOL-Logos werden 2021 den 400 kW (500 PS) ODYSSEY 21-Rennwagen des Teams, sowie die Rennanzüge der beiden RXR-Fahrer schmücken. Diese sind die australische Rallye-Meisterin Molly Taylor und der dreimaligen Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson.

Die Eröffnungssaison von Extreme E beginnt mit dem Desert X Prix in AlUla, Saudi-Arabien, am 3. und 4. April 2021 und markiert den ersten X Prix in einem Rennkalender von fünf Rennen auf vier Kontinenten.

Gründer und CEO von Rosberg X Racing, Nico Rosberg, kommentierte: „RAVENOL ist ein langjähriger Partner und hatte einen maßgeblichen Anteil an den Rennerfolgen meiner Familie. Ich freue mich, wieder mit ihnen auf unserer neuen Reise mit Rosberg X Racing zusammenzuarbeiten. Extreme E ist eine Serie, die Fahrer und Teams auf die Probe stellt, und ich bin zuversichtlich, dass wir zusammen mit RAVENOLs erstklassigem Knowhow die Spitze des Podiums erreichen können.“

Martin Huning, Motorsportdirektor von RAVENOL, sagte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Rosberg X Racing in der neuen Extreme E-Serie. Aufbauend auf unserer langfristigen Partnerschaft mit der Familie Rosberg übernehmen wir dieses neue Engagement mit starker Unterstützung von Nico – jemandem, der dazu beiträgt, ein neues Kapitel des Motorsports voranzutreiben. In Extreme E werden großartige Rennen mit extremen Umgebungen, spektakulären Autos und einem Fokus auf Umwelt und Gleichberechtigung kombiniert. Als Unternehmen forschen wir kontinuierlich an neuen Mobilitätskonzepten und sehen in Extreme E und RXR eine perfekte Plattform, um unsere Entwicklung in diesem Bereich fortzusetzen.“

Quelle: Pressemitteilung ravenol

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.