Mit dem ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen startete die Nürburgring Langstrecken-Serie in das letzte Rennen vor der Sommerpause. Nachdem Ring Racing mit dem Toyota GR Supra GT4 den letzten Lauf ausgelassen hat, war das Team mit der gewohnten Besatzung Andreas Gülden, Michael Tischner und Heiko Tönges in der SP10 am Start – und sicherte sich mit Position zwei den zweiten Podiumserfolg der Saison.

„Nach meinem kleinen Unfall am Freitag hat das Team einen super Job gemacht und uns für das Rennen ein Top-Auto hingestellt. Im Qualifying hatten wir etwas Pech und konnten keine wirklich freie Runde fahren, wodurch wir von Rang drei in der Klasse gestartet sind“, fasst Andy Gülden zusammen.

Am Start gelang es Gülden sofort, eine Position gutzumachen und Rang zwei hinter dem Mercedes-AMG GT4 zu festigen. Leider beendete ein technisches Problem den Kampf um den Klassensieg bereits nach dem ersten Renndrittel. Ein notwendiger Reparaturstopp aufgrund eines technischen Problems kostete die Mannschaft fünf Minuten.

Foto: L. Rodrigues

Doch trotz des Rückschlags kämpfte das Trio weiter und holte sich Position zwei gegen den Aston Martin zurück. „Wir hatten ein gutes Auto und auch bei den hohen Temperaturen haben die Reifen von Toyo Tires über einen gesamten Stint sehr gut funktioniert. Wir waren zu jeder Zeit konkurrenzfähig. Natürlich hätten wir gerne etwas länger um den Klassensieg gekämpft, aber am Ende sind wir sehr happy mit Rang zwei und gehen mit einem guten Gefühl in die Sommerpause“, so Heiko Tönges nach dem Rennen.

Für Michael Tischner lief das 6-Stunden-Rennen in doppelter Hinsicht erfolgreich. Denn neben dem Einsatz auf dem Supra in der SP10 war der 52-Jährige auch auf dem BMW M2 CS Racing Cup von TKS Motorsport am Start und sicherte sich mit Teamkollege Tobias Vazquez den Klassensieg.

Nun steht sowohl in der DTM Trophy als auch in der Nürburgring Langstrecken-Serie die Sommerpause an. Weiter gehts vom 26. bis 28. August mit dem Heimspiel der DTM Trophy auf der Sprintvariante des Nürburgrings.

Quelle: Pressemitteilung Ring Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.