Die Befürchtungen der Fans, verbunden mit vielen Gerüchten aus den Sozialen Netzwerken bestätigen sich nun. Wie heute bekannt wurde hat Ring Police mit Dirk Mansfeld und Jan-Erik Slooten am 10. Februar 2020 Antrag auf Insolvenz beim zuständigen Amtsgericht Mönchengladbach gestellt. Damit ist auch das Projekt Team IronForce zu ende.

Öffentliche Bekanntmachung Insolvenzverfahren IronForce/Ring Police
Foto: insolvenzbekanntmachungen.de

In den letzten Tagen überschlugen sich die Meldungen, JP Krämer und Lukas Luhr gaben ihre Trennung von IronForce bekannt. Auch Hauptsponsor ELTEN beendete die Unterstützung des Teams.

Gegenüber LSR-Freun.de äußerte sich am Dienstagmorgen ein sehr niedergeschlagener Jan-Erik Slooten verständlicher Weise noch sehr zurückhaltend. Allerdings äußerte er sich entsetzt über die Art wie nun die Angelegenheit nach außen schon aufgegriffen wird. Slooten sagte uns zu, dass es zeitnah ein ausführliches Statement von ihm und Ring Police geben wird.

Jan-Erik Slooten
Foto: L. Rodrigues

Ein eingeleitetes Insolvenzverfahren ist in Deutschland inzwischen in der Geschäftswelt nichts Ungewöhnliches oder Verwerfliches. So kann einer aussichtslosen Firma und deren Geschäftsführung die Möglichkeit eines Neuanfangs gegeben werden. Rennteams, die in die Insolvenz gingen, kennt die Geschichte schon sehr viele. Aktuell wird das Thema vom Aus der Mannschaft von PROsport Performance GmbH heiß diskutiert. Hier wurde bereits durch den Teamchef Christoph Esser als Nachfolgefirma die PROsport racing GmbH gegründet.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards

Ein Kommentar zu “Ring Police stellt Insolvenzantrag – Ein Statement von Jan-Erik Slooten steht aus

  1. Um genau zu sein, hat die RP Vertriebs GmbH Insolvenz angemeldet. Ironforce wird wohl in der RP Rennsport GmbH sein. In welcher Gesellschaft der Kundensport mit GT2 und GT4 stattfindet kann ich so nicht sagen. Also wenn es wieder Sponsoren und Fahrer gibt, kann Ironforce womöglich weitermachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.