Nach den erfolgreichen Testläufen in der vergangenen Saison wird die RCN Green Challenge 2022 erstmals für alle GLP Läufe ausgeschrieben. Das in Zusammenarbeit mit dem ADAC und dem DMSB erstellte Reglement speziell für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge hat sich bestens bewährt und das große Interesse zeigt deutlich, dass die neue Serie von den Fahrern gut angenommen wird.

Tesla GLP Nürburgring 20216
Foto: RCN/GLP

Auch bei der Green Challenge gilt der GLP Grundsatz „Genial einfach – einfach genial“! Der Wettbewerb für E-Autos geht über eine Distanz von sechs Runden auf der traditionellen Nürburgring Nordschleife (eine Runde = 20,83 Kilometer, Gesamtstrecke ca. 125 Kilometer).

Aufgabenstellung der GLP Green Challenge:

– Einführungsrunde-Runde
– Setzzeit-Runde
– 1. Bestätigungs-Runde
– 2. Bestätigungs-Runde
– 3. Bestätigungs-Runde
– Auslauf-Runde

Die selbstgewählte Zeit der Setzzeit-Runde muss in den folgenden drei Bestätigungs-Runden jeweils ohne Karenz wiederholt werden. Pro 1/100 Sekunde Abweichung von der Setzzeit erhält das Team 0,1 Strafpunkte. Sieger wird das Team mit der geringsten Strafpunktzahl. Die E-Fahrzeuge müssen eine Straßenzulassung besitzen und Fahrer sowie Beifahrer benötigen für die Veranstaltung einen zugelassenen Helm.

In der Tageswertung erhalten die bestplatzierten 30% der Teilnehmer Pokale. Weitere Preise kommen im Rahmen der GLP Jahressiegerehrung zur Vergabe.

Die ausführliche Ausschreibung wird in Kürze auf www.rcn-glp.de veröffentlicht. Schon heute können sich Interessierte über die GLP Homepage für die Green Challenge einschreiben und sich damit einen der Startplätze sichern.

Green Challenge Termine 2022

02.04. 1. Lauf „Bergischer Schmied“ (NS)
07.05. 2. Lauf „Preis der Schlossstadt Brühl“ (NS)
02.07. 3. Lauf „MIG7“ (NS)
20.08. 4. Lauf „Venntrophy“ (NS)
03.09. 5. Lauf „Rhein-Ruhr“ (NS)
09.10. 6. Lauf „Erftquellenpreis“ (NS + NLS Variante)
28.10. 7. Lauf „Klingentrophy“ (GP Kurs)

Quelle: Pressemitteilung RCN/GLP

Mehr über die Einführung des E-Antriebs und von Hybridfahrzeugen auf der Nordschleife könnt ihr im aktuellen Interview mit Volker Stryzcek bei Motorsport-Total lesen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.