Positives Comeback für das Racing One Team, das seinen Ferrari 488 GT3 Evo 2020 beim achten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie auf das Podium stellte.

Die 53. Auflage des ADAC Barbarossapreises markiert die Rückkehr in die NLS-Meisterschaft für das Team Hella Pagid Racing One, dessen Ferrari-Besatzung aus Christian Kohlhaas, Jules Szymkowiak und dem Australier Nick Foster bestand. Das Wochenende begann bereits am Freitag problematisch, denn die Mechaniker des deutschen Teams waren gezwungen, eine unerwartete technische Panne zu beheben. In einem Wettlauf mit der Zeit gelang es dem Team, das Problem so rechtzeitig zu lösen, dass der Ferrari mit der Startnummer 39 am Samstagmorgen zum Qualifying antreten konnte, wo Kohlhaas-Szymkowiak-Foster die dreizehntschnellste Gesamtzeit und die fünftbeste Zeit in der Pro-Am-Klasse erzielten.

Foto: L. Rodrigues

Im vierstündigen Rennen gelang dem Racing One-Ferrari ein bemerkenswertes Comeback, das ihn bis zur Halbzeit des Rennens auf den dritten Platz brachte. Um weitere Positionen zu gewinnen, entschied sich das deutsche Team, den Stopp für den Fahrerwechsel so spät wie möglich einzulegen, doch nach etwa einer Stunde stand der Ferrari mit leerem Tank an der Boxeneinfahrt. Glücklicherweise gelang es Kohlhaas, die Tankstelle zu erreichen und wieder ins Rennen einzusteigen, ohne das Ergebnis zu gefährden. Hella Pagid Racing One überquerte die Ziellinie als Dritter in der Pro-Am-Klasse.

Der letzte Lauf der NLS findet am 9. Oktober mit der 45. Auflage des PAGID Racing DMV Münsterlandpokals statt.

Quelle: Pressemitteilung Ferrari.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert