1200 Meter lang, 20 Kurven und bis zu 9 PS stark – auf der Daytona Kartbahn an der Alten-Bottroper-Straße 100 in Essen brannte am vergangenen Samstag wieder der Asphalt.

Race 4 Hospiz e.V. LogoSeit nunmehr neun Jahren findet auf der Daytona Kartbahn in Essen eine besondere Charity-Aktion statt. Am letzten Februarwochenende treffen sich Teams und Fahrer aus Deutschland und auch aus der Schweiz und bestreiten über neun Stunden ein Rennen der besonderen Art.
Auf der einen Seite wird für den guten Zweck gefahren und auf der anderen Seite ist es für viele das erste Rennen nach der langen Winterpause. Unser Freund und Fotograf Daniel Matschull lässt sich solch ein Event natürlich nicht entgehen. Denn hier kann auch er aktiv werden und etwas „Gutes“ tun. Trotz Erkältung hatte Daniel einige Bilder eingefangen die er dem Veranstalter zur Verfügung stellen kann.

In diesem Jahr trafen sich gut 30 Teams, um Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe zu sammeln. Bislang konnten über 150.000 Euro an das Hospiz weitergeleitet werden, allein 20.000 Euro aus dem vergangenen Jahr. An diesen Erfolg wollte man natürlich anknüpfen. In diesem Jahr waren die Umstände dennoch besonders. Draußen war es zwar sonnig aber eiskalt. Deswegen kann man zu Recht behaupten, dass dies das kälteste R4H der Geschichte war.

Nichts desto trotz kämpfen die Teams Runde um Runde um Positionen und natürlich darum möglichst viele Runden zu absolvieren. Denn je mehr Runden man auf der Uhr hatte, desto höher ist am Ende die Spendensumme. Am besten gelang dies dem Team Avia Racing 4 Hospiz. Doch spielte der Sieg im Rennen nur eine untergeordnete Rolle, denn jedes Team trug zum Erfolg bei. Dies sah man auch an der Fahrweise. Man begegnete sich mit Respekt auf der Rennstrecke und suchte nicht die Lücke um zu überholen die dann vielleicht nicht da war. Fairness war hier bei allen Teilnehmern sehr groß geschrieben.
Wer sich jetzt fragt, was die LSR-Freun.de mit einem Kartrennen zu tun haben, dem können wir schnell antworten: Zum einen lief das Rennen über 9 Stunden und damit mehr als doppelt so lange, als ein durchschnittliches VLN Rennen. Andererseits unterstützen wir jedes Event, das Rennsport mit einem guten Zweck verbindet.

Jan Kiermeyer (angehender Nachwuchs-VLN-Pilot) nach dem Rennen: „Eine sensationelle Idee! Den Motorsport dazu zu nutzen, Spenden zusammeln finde ich großartig. Besonders wenn es um Kinder geht!“ Auch Danny Brink (Adrenalin Motorsport) ist sichtlich begeistert. „Eine gelungene Veranstaltung! Und ein toller Hintergrund – Spenden mit Motorsport zu verbinden. Auch viele interessante und prominente Besucher und Gäste waren da. Zudem durfte ich eine Mutter mit Kind kennenlernen, die diese Spenden mit in Anspruch nimmt. Es ist schön zu sehen, dass mit solch „einfachen“ Mitteln helfen kann.“

Auch wenn das Event Jahr für Jahr Bekanntheit zunimmt, liegt dem Vorsitzenden des Vereins Race4Hospiz e.V. etwas auf der Seele: „Wir würden uns freuen, wenn im Sinne der Kinder und Jugendlichen dieses Rennen mehr Aufmerksamkeit erhalten würde“, so Heiko Melzow. „Es wird toller Kart-Sport geboten, der für kleine und große Zuschauer interessant ist. Unsere Spendensumme kommt durch Startgebühren, Geldzuwendungen, aber auch durch eine Tombola-Verlosung und Cafeteria zustand. Jeder Euro zählt.“ Dank der weitergereichten Spendensumme können im Olper »Kinder- und Jugendhospiz Balthasar« unheilbar kranke Kinder, ihre Eltern und Geschwister auf ihrem Weg von der Diagnose bis zum Versterben begleitet werden. Jetzt muss auch Kart-Fan Melzow einmal tief Luft holen: „Das hat uns damals dazu bewegt zu helfen.“

Bildergalerie „Race4Hospiz“ 2018

Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull
Race 4 Hospiz by Daniel Matschull
Foto: D. Matschull

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.