Fünf strahlende Fahrer, beide Porsche Cayman tipptopp über die sechs Stunden gelaufen und nahezu ohne jede Schramme – kein Wunder, dass Christoph Esser nach dem fünften Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring sichtlich zufrieden war.

„Wenn meine Kunden happy sind, bin ich es auch“, äußerte der Teamchef von PROsport Performance kurz und knapp. Den beiden Amerikanern und den drei Chinesen hat das Rennen in der „Grünen Hölle“ sogar so gut gefallen, dass beide Teams noch in dieser Saison je zwei weitere VLN-Rennen bestreiten wollen.

„Ich vermisse die Nordschleife jetzt schon“, meinte Grant Maiman, kaum dass er zurück in den USA war. Maiman und sein Landsmann John Uglum hatten den 380 PS Porsche Cayman PRO4 von PROsport Performance routiniert über die lange Renndauer von sechs Stunden pilotiert. Dabei war es – frisch mit dem notwendigen A-Permit ausgestattet, der Vollgas-Lizenz für die Nordschleife – ihr erster Start in der Klasse SP10 (GT4). Und wäre da nicht der unglückliche Reifenschaden schon in der ersten Runden gewesen, der eine 17 Kilometer lange Schleichfahrt vom Streckenabschnitt „Flugplatz“ zur Box erforderte, wäre der dritte oder vierte Klassenrang durchaus möglich gewesen. So wurde es Rang neun.

Für Andy Yan ging es bei diesem VLN-Rennen vor allem um den Erwerb des B-Permits, doch diese umfassende Aufgabe löste der Chinese mit Bravour. Mit Permit-Inhaber Xiaole He hatte die asiatische Mannschaft einen schon erfahrenen Kapitän: Sunny Wong komplettierte das Trio im „Fahrschul-Rennauto“ von PROsport Performance, dem Porsche Cayman aus der Klasse V5. „Die drei haben das richtig gut gemacht und waren total happy“, so Esser. Das China-Trio kam letztlich auf Rang sechs ins Ziel.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner
Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.