Schon im Januar verkündete Falken Motorsports, dass das Team der „Grünen Hölle“ auch in der Saison 2021 treu bleibt. Nun gibt der Rennstall das Fahreraufgebot bekannt. Neben altbekannten Gesichtern, die weiterhin in die Lenkräder der beiden Porsche 911 GT3 R greifen, stoßen auch neue Piloten zum Team dazu. Für das aktuelle Jahr hat sich eine starke Mischung aus Nordschleifen-Routiniers und Porsche-Experten gefunden.

Martin Ragginger (A), Falken Motorsport
Foto: Porsche

Zu den erfahrenen und langjährigen Falken-Fahrern zählt auch in diesem Jahr wieder Martin Ragginger. Der Österreicher gehört bereits seit 2011 zum Falken-Kader. Mit seinem Landsmann Klaus Bachler teilt er sich das Cockpit eines Porsche 911 GT3 R. Ragginger und Bachler verbindet nicht nur die gemeinsame Herkunft: Das Duo feierte im Jahr 2018 den ersten Falken-Gesamtsieg mit einem Porsche in der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. In der Saison 2015 erzielte Ragginger gemeinsam mit Wolf Henzler, Peter Dumbreck und Alexandre Imperatori den dritten Rang beim legendären 24h-Rennen.

ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2020 - Foto: Gruppe C Photography; #033 Porsche 911 GT3 R, Falken Motorsports: Christian Engelhart, Sven Müller, Dirk Werner, Klaus Bachler
Foto: Gruppe C Photography

Auch Sven Müller greift wieder in das Steuer des Falken-Porsche. Seit 2014 ist der ausgewiesene Porsche-Experte, zunächst als Junior- und später als Werksfahrer, in diversen 911er unterwegs. Aktuell ist er, neben den Nordschleifen-Einsätzen für Falken, in internationalen GT-Rennserien gefragt. Verstärkt wird das Team durch Neuzugang Lance David Arnold. Der 34-Jährige ist nicht nur als erfahrener Nordschleifen-Spezialist, sondern auch als Moderator des VOX-Automagazin „auto mobil“ bekannt. In den vergangenen Jahren steuerte Arnold ebenfalls einen Porsche 911 GT3 R in der „Grünen Hölle“, sodass er bereits weiß, was ihn in diesem Jahr erwartet.

Dirk Werner Falken Motorsport
Foto: L. Rodrigues

Der eigene Falken-Kader wird durch die erfahrenen Werksfahrer von Porsche verstärkt. Mit dem ehemaligen DTM-Piloten und Bathurst 12h-Sieger Dirk Werner und Thomas Preining, u.a. Gesamtsieger des Porsche Carrera Cup Deutschland 2018, kehren zwei alte Bekannte ins Falken-Cockpit zurück. Darüber hinaus verkündet Falken Motorsports mit dem Belgier Alessio Picariello, als Porsche Motorsport Asia Pacific Selected Driver und u.a. Sieger der LMGTE Fahrerwertung in der European Le Mans Series 2020, einen weiteren Neuzugang.

Falken Motorsports geht auch in der Saison 2021 mit zwei Porsche 911 GT3 R an den Start, die wie bisher von Schnabl Engineering aus Butzbach betreut werden. Das Team nimmt an sieben Läufen der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) sowie am legendären ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring teil. Der Saisonauftakt ist mit der ADAC Westfalenfahrt am 27. März geplant.

Quelle: Pressemitteilung Falken Motorsports

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.