Lauf 6 der GT3-Meisterschaft sorgt für Jubel im Team Car Barn Raceworx by SPS. Die Korken knallen nicht ohne Grund: Nach dem Aufwärtstrend der letzten Rennen gelingt dem Team rund um die Piloten Yannick Mettler und Dexter „Jeffrey“ Müller Rang 3 beim Finale in Portimão – und damit das lang erwartete zweite Podium der Saison. Auch das Einsatzteam von SPS Automotive Performance, das den Mercedes-AMG GT3 mit der #54 betreut, kommt nicht um eine Champagnerdusche herum.

Beim sechsten und letzten Lauf des Michelin Le Mans Cup in Portimão schliesst sich für Yannick Mettler und sein Team ein Kreis: Was in Le Castellet mit einem Podestplatz begann, endet ebenfalls auf dem Treppchen. Die erste Saison ist ein voller Erfolg für das noch junge Schweizer Team CBRX (kurz für: Car Barn Raceworx) und übersteigt die gesetzten Erwartungen. „Wir können definitiv stolz sein auf das Erreichte“, so der Luzerner Pilot nach der Siegerehrung. „Als neuformiertes Team im Le Mans Cup hatten wir das Ziel, gegen Ende der Saison um Podestplätze zu fahren – genau das ist uns gelungen. Mit zwei Podien über das Jahr hinweg haben wir unsere eigenen Erwartungen sogar übertroffen. Das fühlt sich natürlich super an.“

Training und Qualifying nach Maß

Die ersten Kilometer auf dem malerischen Kurs in der Algarve deuten bereits das Potential an, das dieses Wochenende bieten könnte: Die Tagesbestzeit im Training sorgt für leuchtende Augen in der Mercedes-Box. In der Qualifikation, die laut Reglement von den Bronze-Piloten zu absolvieren ist, brilliert „Jeffrey“ mit einer Rundenzeit, die dem V8-Boliden aus Affalterbach schliesslich den dritten Startplatz sichert – eine aussichtsreiche Ausgangsposition für die Schweizer Equipe.

Von Anfang an auf Podiumskurs

Bei bedecktem Himmel geht Müller schliesslich aus der zweiten Startreihe ins Rennen. Das Starterfeld zeigt sich wie immer sehr eng, und besonders eng geht es auch in der ersten Haarnadel zu: Es kommt im vorderen Teil des LMP3-Fahrerfeldes zu mehreren Kollisionen, die Startpilot Müller geschickt zu umschiffen weiss. Der Grundstock für ein erfolgreiches Rennen scheint damit gelegt zu sein. „Jeffrey“ brennt anschliessend schnelle Rundenzeiten in den Asphalt und weiss sich in der Spitzengruppe zu behaupten.

Zum Boxenstopp übernimmt Mettler den schwarz-roten Boliden auf Platz zwei liegend. Sogar auf den in Führung liegenden Ferrari kann man Boden gut machen. Doch gleichzeitig nähert sich Gefahr in Form eines überragend schnell aufschliessenden Aston Martin. Einige Runden kann sich der Luzerner zur Wehr setzen und die überrundenden LMP3s zu seinem Vorteil nutzen – doch letztlich ist gegen die Briten an jenem Tag kein Kraut gewachsen. Schlussendlich muss Mettler die Konkurrenz passieren lassen: „Ich habe mich gewehrt, wo es nur ging, aber der Aston Martin war heute mit Abstand das schnellste Auto. Schliesslich bekam ich per Funk die Anweisung, den dritten Platz sicher nach Hause zu bringen und kein Risiko mehr einzugehen, also habe ich das gemacht.“

 Team Car Barn Raceworx by SPS Mercedes-AMG GT3
Foto: O. Selzer

Die erste Saison einer spannenden Reise?

Der Aufwärtstrend und die jüngsten Resultate machen zweifellos Lust auf mehr – es bleibt also abzuwarten, ob die passionierte Mannschaft auch 2020 wieder angreifen wird.

„Bis wir näheres zur weiteren Planung sagen können, möchte ich mich noch einmal bei allen Beteiligten für diese grossartige Saison bedanken. Es war ein unvergessliches Jahr mit vielen Erfolgsmomenten und emotionalen Erlebnissen – allen voran das Wochenende in Le Mans, das ein absolutes Highlight war. Ein spezieller Dank geht an all unsere Sponsoren und Supporter, welche diese Momente ermöglicht und mit uns mitgefiebert haben. Ebenso möchte ich mich bei meinem Teamkollegen Dexter und dem gesamten Team von CBRX und SPS Performance bedanken.“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.