Auf dem Hockenheimring standen vom 18. bis 20. September die Saisonrennen fünf und sechs des ADAC GT Masters an. Doch mit dem 19. Platz am Samstag und einem Ausfall am Sonntag endete das Wochenende für Philipp Frommenwiler ernüchternd.

„An diesem Wochenende hat einfach von Anfang an der Wurm dringesteckt“, erzählt Frommenwiler mit Blick auf die dritte Saisonstation der „Liga der Supersportwagen“. „Das erste Freie Training am Freitag konnten wir aufgrund technischer Probleme nicht fahren. Mein Team hat die Schwierigkeiten zwar bis zum Nachmittag in den Griff bekommen, die Informationen aus der Session haben uns aber gefehlt. Das hat sich in den Rennen gezeigt.“

Nach den technischen Schwierigkeiten am Freitag stellte Teamkollege Marvin Dienst den Mercedes-AMG GT3 vom DLV-Team Schütz Motorsport am Samstag auf den 22. Startplatz. Mit dem Ziel, in die Punkte zu fahren, trat das Duo an, doch nach einem harten Rennen war mehr als Platz 19 am Ende nicht möglich. Im Sonntagslauf musste der Kreuzlinger das Rennen aufgrund einer Kollision mit einem Konkurrenten vorzeitig beenden.

ADAC GT Masters, 5. + 6. Rennen Hockenheimring 2020 #36 Mercedes-AMG GT3, Schuetz Motorsport: Marvin Dienst, Philipp Frommenwiler
Foto: Gruppe C Photography

„Wir hatten diesmal ganz einfach nicht die Pace, vorn mitzuhalten“, so der 31-Jährige weiter. „Unser Ziel ist es eigentlich, immer Punkte einzufahren. Das war in Hockenheim nicht möglich. Für uns bedeutet das jetzt, das Wochenende aufzuarbeiten, um dann in zwei Wochen gestärkt zurückzukommen.“

Eine neue Chance für Top-Platzierungen hat Frommenwiler vom 2. bis 4. Oktober auf dem Sachsenring.

Quelle: Pressemitteilung Philipp Frommenwiler

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.