Die SRO Motorsports Group freut sich, eine neue Partnerschaft mit der Australian Racing Group (ARG) bekannt zu geben, in deren Rahmen die beiden Organisationen gemeinsam die Motorsport Australia GT Championship und die Motorsport Australia Endurance Championship im Jahr 2021 und darüber hinaus verwalten werden.

SRO und ARG werden mit dem erklärten Ziel zusammenarbeiten, beide Serien in Australien und darüber hinaus zu neuen Höhenflügen zu führen. Um dies zu erleichtern, werden beide Organisationen von derselben globalen Plattform und demselben branchenführenden Balance of Performance (BOP)-Management profitieren, das die SRO auf der ganzen Welt anbietet.

Zu den Kategorien der ARG gehören die TCR Australia Series, die VHT S5000 Australian Drivers‘ Championship, die Touring Car Masters, die Kumho V8 Touring Car Series und die National Trans Am Series. Die Organisation verwaltet auch die Veranstaltungen Bathurst 6 Hour und Bathurst International auf dem kultigen Mount Panorama Circuit in New South Wales.

12h Bathurst 2019 - Liqui-Moly Bathurst 12 Hour - Intercontinental GT Challenge Round 1 Foto: Gruppe C Photography; #999 Mercedes-AMG GT3, Mercedes-AMG Team GruppeM Racing: Felipe Fraga, Maximilian Buhk, Raffaele Marciello
Foto: Mercedes-AMG Customer Racing

Die SRO genießt bereits eine wichtige Präsenz im australischen Motorsport, da ihre erste Intercontinental GT Challenge Powered by Pirelli ihre Saison bei den 12 Stunden von Bathurst eröffnet hat, seit die Meisterschaft 2015 ins Leben gerufen wurde. Zum Portfolio der hoch angesehenen Serien des Unternehmens gehören auch die Kategorien GT World Challenge Powered by AWS in Europa, Amerika und Asien sowie regionale und inländische Serien, die GT2, GT3, GT4 und Tourenwagen-Autos umfassen.

Weitere Neuigkeiten bezüglich der Pläne für die Saison 2021 werden in Kürze bekannt gegeben.

Eugene Arocca, CEO von Motorsport Australia: „Sowohl die SRO Motorsports Group als auch die Australian Racing Group verfügen über umfassende Erfahrung im Management von Weltklasse-Kategorien, und wir sind absolut begeistert, sie als gemeinsame Inhaber von Commercial Rights Agreements für GT-Rennen in Australien bekannt zu geben. Die Erfahrung der SRO mit GT-Rennen auf der ganzen Welt, gepaart mit den intimen Kenntnissen der ARG über den australischen Motorsport, bietet eine aufregende Perspektive sowohl für die Motorsport Australia GT-Meisterschaft als auch für die Veranstaltungen der Motorsport Australia Endurance Championship im Jahr 2021 und darüber hinaus.“

Matt Braid, CEO der Australian Racing Group: „Die Australian Racing Group freut sich, die australische GT- und Langstrecken-Meisterschaft in unserer Reihe von Rennkategorien willkommen zu heißen. Wir freuen uns über die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit Motorsport Australia und freuen uns auch über die enge Zusammenarbeit mit Stephane und seinem Team bei der SRO Motorsports Group. Der weltweite Erfolg des GT-Rennsports ist ein Beweis für die erstaunliche Vision und Umsetzung der SRO, und wir haben bereits einige mutige Pläne, um die heimische Szene neu zu beleben. Australien verfügt über eine unglaubliche Vielfalt an GT-Rennwagen im Land sowie über eine leidenschaftliche Konkurrentenbasis, und wir sind der Meinung, dass das Erfolgsrezept mit dem stabilen Regelwerk und den qualitativ hochwertigen Veranstaltungen der SRO, einschließlich der Live- und kostenlosen Übertragung über das Seven Network, richtig ist.“

Stephane Ratel SRO
Foto: SRO

Stephane Ratel, Gründer und CEO der SRO Motorsports Group: „Wir fühlen uns geehrt, dass Motorsport Australia uns die Möglichkeit gibt, unsere Erfahrung im GT-Rennsport im Jahr 2021 an seine Küsten zu bringen. Dies wird die starken Bindungen stärken, die die SRO bereits durch unsere Partnerschaft mit dem 12-Stunden-Rennen von Liqui-Moly Bathurst, das seit seiner Gründung Teil der Intercontinental GT Challenge Powered by Pirelli ist, mit der australischen GT-Szene unterhält. Mit Blick auf die Zukunft freuen wir uns, gemeinsam mit Matt Braid und der Australian Racing Group die Motorsport Australia GT-Meisterschaft weiter auszubauen und dabei das gleiche globale Publikum und das gleiche BOP-Management wie bei der direkt von der SRO betreuten Serie zu bieten. Die Saison 2021 verspricht in der Tat sehr spannend zu werden, und wir werden in Kürze weitere Neuigkeiten zu unseren Plänen veröffentlichen.“

Quelle: Pressemitteilung SRO Motorsports Group

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.