Wie der Verein Ja zum Nürburgring e.V. mitteilt ist Otto Flimm (18.05.1929 – 10.02.2020) verstorben.

Otto Flimm ist am heutigen 10. Februar 2020 im Alter von fast 91 Jahren im Marienhospital Brühl verstorben. Er erlag in der Nacht den Verletzungen, die er sich bei einem unverschuldeten Unfall mit seinem Elektromobil am vergangenen Freitag zugezogen hatte. Unsere Gedanken sind bei Otto, seiner Frau Christine und bei seiner Familie.

Andere werden über das Lebenswerk von Otto Flimm berichten, und auch die sehr besondere Rolle, die Otto Flimm fast sein gesamtes langes Leben lang am Nürburgring gespielt hat, wird beleuchtet werden.

Im Augenblick steht die Trauer im Vordergrund. Nach all den Herausforderungen der letzten Jahre, in denen sich Otto Flimm immer wieder mit schweren Erkrankungen auseinandersetzen musste und sie überlebt hat, war es ein simples Schlagloch, in dem ein Rad seines Mobiles abbrach und so seinen schweren Sturz herbeiführte. Otto, der ewige Kämpfer, hatte keine Chance mehr.

Wenn ein Mensch uns für immer verlässt, wird seine Präsenz ersetzt durch Erinnerungen, die andere an ihn haben. Wenn wir uns an Otto Flimm erinnern, wird er uns immer erhalten bleiben. Er war vielen ein Vorbild und ein zuverlässiger Freund. Heute haben wir ihn verloren.

Mach’s gut, Otto, wohin auch immer Deine Reise jetzt gerichtet ist.

Quelle: Ja zum Nürburgring/Facebook

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.