Eines der Highlights der Langstrecken-Saison auf der führenden Simulationsplattform iRacing steht an diesem Wochenende auf dem Programm: das iRacing 24h Nürburgring powered by VCO (ab 14.20 Uhr im Live-Stream). Es ist zugleich die zweite Veranstaltung des diesjährigen VCO Grand Slam, der im März mit den virtuellen 12 Stunden von Sebring begonnen hatte.

VCO Grand Slam 24h Nürburgring
Foto: VCO

Auf der wohl härtesten Strecke der Welt gehen einige der stärksten Fahrerinnen und Fahrer des Esports Racing an den Start und kämpfen um die Siege in den Klassen GT3, 911 CUP, GT4 und TCR. Insgesamt werden wieder Tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer in weit über 20 simultan ablaufenden „Splits“ erwartet.

Als Titelverteidiger tritt das Team von BS+COMPETITION in der virtuellen Eifel an. 2020 hatten Philipp Eng, Alexander Voß und Laurin Heinrich mit dem BMW Z4 GT3 den Gesamtsieg auf der Nordschleife errungen. In diesem Jahr wird unter anderem Formel-1-Fahrer Max Verstappen für das BMW Team Redline antreten.

VCO Grand Slam 24h Nürburgring Trophy
Foto: VCO

In der von RaceSpot TV produzierten Live-Übertragung wird zudem das Team von Radio Show Limited rund um Kommentatoren-Legende John Hindhaugh wieder für Gänsehaut-Atmosphäre sorgen. Die Klassensieger beim iRacing 24h Nürburgring dürfen sich auf eigens gefertigte VCO Grand Slam Siegerpokale freuen.

Daten und Fakten zum iRacing 24h Nürburgring powered by VCO

– Das deutsche Pure Racing Team hat in vier Jahren nicht weniger als sechs Siege beim iRacing 24h Nürburgring gefeiert, ehe sich die Mannschaft auflöste und viele ihrer Mitglieder zum Team Redline wechselten. Redline ließ 2020 gleich einen Sieg in der 911-Klasse folgen.

– Das Team RSO konnte mit dem MX-5 drei Klassensiege in Folge feiern, ehe AVA Vervatic 2019 die Dominanz des Teams durchbrach. Der MX-5 kommt mittlerweile nicht mehr bei diesem Rennen zum Einsatz.

– Alexander Voß, Tobias Czerny, Elmar Erekotte und Alex Czerny konnten jeweils drei Mal auf der Nordschleife gewinnen.

– Laurin Heinrich, Patrick Langkau, Maximilian Benecke, Jonas Wallmeier, Marc Elkemann, Angelo Michel und Florian Woithe konnten bisher je zwei Siege bei diesem Event verbuchen. Benecke und Wallmeier gelang dabei in der GT3-Klasse in den Jahren 2018 und 2019 das Sieg-Double.

– Die Teilnehmerzahl beim iRacing 24h Nürburgring ist zwischen 2016 und 2019 konstant gewachsen und explodierte im vergangenen Jahr nahezu: Insgesamt wurde in 22 Splits gefahren. Das entspricht über 4.000 Fahrerinnen und Fahrern.

Livestream ab 14:20 Uhr

Termine VCO Grand Slam auf iRacing:

27. März 2021: iRacing 12h Sebring powered by VCO
24./25. April 2021: iRacing 24h Nürburgring powered by VCO
3. Oktober 2021: iRacing Petit Le Mans powered by VCO
7. November 2021: iRacing 10h Suzuka powered by VCO

Quelle: Pressemitteilung VCO

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.