Im Vorfeld des zweiten VLN-Laufes verkündet das GTronix360° Team mcchip-dkr weitere Verstärkung für den Fahrerkader des eingesetzten Renault RS0.1.

Kuno Wittmer, Kanadier mit deutschen Wurzeln und ehemaliger BMW-Werksfahrer, wird für das GTronix360° Team mcchip-dkr das 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife bestreiten. Er wird gemeinsam mit Dieter Schmidtmann und Heiko Hammel an den Start gehen.

Bekanntschaft mit der Nordschleife schloss Wittmer bereits in der Vergangenheit, als er mit dem BMW M6 GT3 unter der Fahne von Schubert Motorsport durch die Eifel segelte. Im Zuge der Streichungen bei BMW Motorsport wurde auch Wittmer vor die Tür gesetzt und suchte nun neue Betätigungsfelder. Neben den Einsätzen in der VLN und beim 24h-Rennen 2017 in der Eifel stach Wittmer vorallem bei der Entwicklung des BMW M6 GTLM hervor. Hier unterstützte der Kanadier 2016 und 2017 das Team RLL Motorsport.

Aktuell fährt Wittmer in der IMSA Weathertech Langstreckenserie den Acura NSX GT3 für die Mannschaft von CJ Wilson Racing zusammen mit Till Bechtolsheimer und Marc Miller.

Das GTronix360° Team mcchip-dkr verkündete wenige Tage vor dem ersten Lauf der V LN eine erneute Teilnahme am Langstreckenzirkus an der Nordschleife. Zunächst sagte man sich Ende 2017 zwar los von der Langstreckenmeisterschaft, bekannte sich jedoch 2018 nach Zusage eines kapitalen Sponsors erneut zur VLN und dem Jahreshighlight, dem ADAC-Zurich 24h-Rennens.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: