Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich die Piloten der 95 gemeldeten Fahrzeuge pünktlich um 12:15 Uhr ins freie Training zum Qualifikationsrennen am morgigen Sonntag. Mit 8:18.050 Min. legten Lietz/Mackowiecki im Porsche 911 GT3 R eine erste Bestzeit hin.

Nur 1,654 Sekunden langsamer war ebenfalls ein 911er Porsche, die Startnummer 31, von Friakdelli Racing mit Seefried/Laser/Siedler an Bord. Platz drei sichert sich im freien Training HTP-Motorsport mit dem Mercedes-AMG GT3 #47, pilotiert von Mortara/Hohenadle/Baumann/Juncadella.
Der schnellste Audi kehrt auf Platz vier ein, für BMW reicht es nur den siebten Platz. Überraschend auf Platz zehn gelandet ist der Renault RS01 vom GTronix 360° Team mcchip-dkr. James Glickenhaus‘ SCG003c landet auf dem 16. Platz, bester Lamborghini Huracan beansprucht den Folgerang für sich.

Keine Spur dagegen war von Fanliebling, dem Z4 GT3 der PP-Group, zu sehen. Über Facebook fragte Peter Posavac bei den Fans nach, ob man den Z4 gesehen habe, da man Höhe Breitscheid den Funkkontakt verloren habe. Jörg Müller musste das Fahrzeug schleppend in Breitscheid zurücklassen. Hintergründe zu den Problemen sind bisher keine bekannt. Einen Unfall hat es nicht gegeben.

Pünktlich um 18:45 Uhr werden die Teams in das erste Qualifying dieses Wochenendes starten. Im Moment fährt die RCN ihren ersten Saisonlauf – die Rundstrecken Challenge „Preis der Schloßstadt Brühl“ auf der Nordschleife mit Grand-Prix-Kurs Anbindung in der 24h-Version. An den Start gingen insgesamt 169 Fahrzeuge. Bereits am heutigen Morgen konnten sich die Teilnehmer bei der Gleichmäßigkeitsprüfung auf der Nordschleife unter Beweis stellen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: