Am Sonntag, den 18. September war es endlich wieder soweit, die besten 16 Kart Slalom Fahrer jeder Altersklasse des ADAC Mittelrhein trafen auf die 10 besten Fahrer des ADAC Pfalz bei der diesjährigen MVRP Rheinland-Pfalz Meisterschaft Jugend Kart Slalom beim MSC Alzey in Alzey.

Vom Lindner Hotels Nürburgring Jugend Kart Slalom Team des Motor Sport Clubs (MSC) Adenau e.V. im ADAC hatten sich zehn Nachwuchsfahrer für diese Veranstaltung durch drei spannende Endläufe im ADAC Mittelrhein qualifiziert. Noch einmal hatten alle Teilnehmer am Samstagvormittag bei Glas Stenz in Adenau bei leichtem Sonnenschein und aufkommendem Nieselregen trainiert und waren somit bestens vorbereitet.

In Alzey starteten bei bewölktem Himmel und herbstlich frischen Temperaturen pünktlich 10:00 Uhr die Jüngsten ihre Läufe. Der MSC Alzey hatte mit den Kart Slalom Referenten des ADAC Mittelrhein und der Pfalz einen sehr anspruchsvollen und interessanten, aber dennoch tückischen Parcours aufgebaut, was der ein oder andere noch über den Tag hinweg spüren musste.

In der Altersklasse 1 (AK1) trat Tobias Schwieren für den MSC Adenau an den Start.
Leider blieb eine Pylone am Kreisausgang nicht stehen und bescherte ihm 2 Strafsekunden zu seiner schnellen Zeit.
Hierdurch landete er auf Platz 6, eine super Leistung für sein erstes Kart Slalom Jahr.

In der AK2 ging Adrian Toni Bürger für den MSC Adenau an den Start.

Auch er hatte im 1. Wertungslauf mit der linken Pylone im Kreisausgang keine Freude. Diese fiel nach Kontakt um und bescherte ihm 2 Strafsekunden.
Damit landete er auf Platz 13.

In der AK3 waren für den MSC Adenau eine Fahrerin und ein Fahrer am Start.

Natalie Wengler und Florian Rauhe zeigten in spannenden 2 Wertungsläufen ihr Können. Leider blieb die Pylone des dritten Schweizers nicht stehen und Natalie bekam auf ihre geniale Zeit 2 Strafsekunden hinzu und landete auf Platz 11.

Foto: Maik Rauhe

Florian Rauhe schaffte das schier unmögliche, nach 2006 durch Christian Schmitz, holte Florian erneut einen Kart Slalom Rheinland-Pfalz Meistertitel zum MSC Adenau nach Hause. Nicht nur die „Adenauer“, auch die Angehörigen der anderen Ortsclubs des ADAC Mittelrhein freuten sich mit Florian und seinem Trainer und Papa. Damit qualifizierte er sich zur Deutschen Kart Slalom Meisterschaft, den dmsj finals, am 22. und 23. Oktober 2022 am Hockenheimring. Somit nimmt er in 2022 an allen Kart Slalom Veranstaltungen, die möglich sind, teil.

In der AK4 gingen ebenfalls 2 Fahrer des MSC Adenau an den Start.

Marc Rechenberg und Marek Jagus schenkten sich kein Pardon und fuhren super Zeiten. Leider fiel bei Marc eine Pylone und die 2 Strafsekunden ließen ihn zurückfallen. Marc erreichte so Platz 21.
Marek war im 2. Wertungslauf leider etwas vorsichtiger als im 1. Wertungslauf unterwegs und erreichte so einen 12. Platz.

In der AK5, dem stärksten Feld des MSC Adenau, gingen Vivien Mattschall, Maurizio Weishäupl, Jannis Hermann und Noah Servos an den Start.

Zuerst zeigte Noah Servos sein Können und erreichte fehlerfrei den 13. Platz. Maurizio fuhr eine der schnellsten Zeiten dieses Tages im Trainingslauf, konnte diese aber leider in den Wertungsläufen nicht wiederholen. Trotz dessen fuhr er fehlerfrei auf Platz 6.

Vivien Mattschall startete in ihrem letzten Kart Slalom Jahr das erste Mal in der Rheinland-Pfalz Meisterschaft. Nach ihrem klasse Ergebnis beim 3.Endlauf in Mayen hieß es heute für sie „Alles oder nichts“. Leider war sie in beiden Wertungsläufen nicht fehlerfrei und kam mit 8 Strafsekunden noch auf den 24. Platz.
Jannis Hermann fuhr fehlerfrei auf Platz 15. Leider war er etwas zu vorsichtig unterwegs, sonst wäre mehr drin gewesen.

Zur Krönung des Tages: Alle 5 Meistertitel gingen an den ADAC Mittelrhein.

Somit kommen die besten Kart Slalom Fahrer/innen aus Rheinland-Pfalz von 7 bis 18 Jahren aus dem ADAC Mittelrhein.

Alle Fahrer des Devil’s Diner Jugend Kart Slalom Team des MSC Adenau zeigten mit ihren Leistungen, dass sie mit den Fahrern der anderen Ortsclubs im ADAC Mittelrhein und des ADAC Pfalz mithalten, wenn nicht sogar davon fahren können.

Wieder eine prima Leistung aller.

Alle freuen sich auf eine Fortsetzung bei der Südwestdeutschen Kart Slalom Meisterschaft am 25.09.2022 in Birkenfeld, beim ADAC Bundesendlauf am 08./09.10.2022 in Friedrichshafen am Bodensee und bei den dmsj finals am 22./23.102022 am Hockenheimring.

Quelle: Pressemitteilung MSC Adenau e.V. / Maik Rauhe

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.