Mit der 51.Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy, veranstaltet der MSC Adenau e.V. im ADAC im Corona Jahr 2020 den Saisonauftakt zur NLS Nürburgring Langstrecken Serie. Als Gründungsmitglied der VLN Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring hat der MSC Adenau in den zurückliegenden 44 VLN-Jahren schon viele Besonderheiten bei den Veranstaltungen erleben dürfen. Am Samstag, 27. Juni 2020 kommt im Rahmen des 1.Laufs zur neuen NLS nicht nur eine weitere hinzu, irgendwie ist alles anders.

Am 09.06.2020 gab es endlich grünes Licht für den Saisonauftakt der NLS Nürburgring Langstrecken-Serie:

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat das Rennen unter Berücksichtigung des von der VLN und dem Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit des Universitätsklinikums Bonn entwickelten Hygienekonzepts genehmigt.

„Wir sind froh, dass nun endlich wieder Rennen stattfinden können. Das sind positive Nachrichten für unsere Teilnehmer und die gesamte Region rund um den Nürburgring“, sagt Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co.KG. „Unsere Bemühungen der letzten Wochen, ein überzeugendes und schlüssiges Hygienekonzept für die Rennen zu entwickeln, haben sich ausgezahlt. Mit der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die den Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten wieder erlaubt, ist der Weg für Rennen in der Grünen Hölle frei“, so Stephani.

Die Nürburgring Langstrecken-Serie ist zurück in der Grünen Hölle.

Bei der zweiten Probe- und Einstellfahrt der VLN am 15.06.2020 erweckten die Rennwagen die legendäre Nürburgring Nordschleife aus dem Corona-Schlaf. Neben dem besonderen Hygienekonzept wird es am 27.Juni zum ersten Mal eine Boxengasse im Fahrerlager geben. In der normalen Boxengasse wird nur getankt. Einzelheiten hierzu sind auf der www.VLN.de Seite veröffentlicht.

Geisterspiele und Geisterrennen

Wie bereits im Fußball seit einigen Wochen praktiziert, wird es auch beim Auftaktrennen keine Zuschauer und Fans geben. Das Fahrerlager, die Tribünen am Grand-Prix-Kurs und die Zuschauerplätze rund um die Nordschleife bleiben vorerst noch geschlossen. Auch wenn der kostenfreie Besuch an der Nordschleife bei den Rennen zur NLS möglich erscheint, möchten wir an Alle appellieren sich noch etwas zu gedulden und die Rennen über den VLN Livestream und andere Kanäle zu verfolgen. Bitte kommt nicht an die Rennstrecke.

Für die MSC Adenau Organisation ist Pascal Turfkruyer verantwortlich, der hierbei im näheren Umfeld von Alfred Sicken, Sigrid Baldes, und der 1.Vorsitzenden Vesna Füllgrabe, sowie im weiteren Umfeld von vielen fleißigen Helfern, ohne deren Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, unterstützt wird.

Das erste Rennen der Saison geht über die Distanz von vier Stunden, die Startampel schaltet wie gewohnt um 12 Uhr auf grün. Der Kalender umfasst in diesem Jahr acht Rennen.

Startgruppe 1 VLN
Foto: L. Rodrigues

27.06. – Rennen 1 (4h), 11.07. – Rennen 2 (4h), 12.07. – Rennen 3 (4h), 01.08. – Rennen 4 (4h)
29.08. – Rennen 5 (6h), 24.10. – Rennen 6 (4h), 07.11. – Rennen 7 (4h), 21.11. – Rennen 8 (4h

Der MSC Adenau wünscht sich, der VLN, allen Beteiligten auf und neben der Rennstrecke eine erfolgreiche, unfallfreie und gesunde Veranstaltung.

Quelle: Pressemitteilung MSC Adenau

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.