Die beliebte Motorsport-Charity tRACK&dRIVER´s CON zugunsten der TAFEL Lingen e.V. wird in diesem Jahr wegen der Coronakrise komplett gestrichen.

Es war eine schwere Entscheidung für die Organisatoren der über die Landesgrenzen hinaus bekannten Veranstaltung. Das alljährliche Stelldichein von PS-Boliden, Prominenten und Motorsportfans, die zusammen zugunsten der TAFEL Lingen Spenden einfahren, wird wegen der Corona Krise nicht stattfinden.

Kurt Strube
Foto: L. Rodrigues

„Der Aufwand für unserer Event ist einfach zu hoch“, sagte der Gründer von TADC, Kurt Strube. „Nachdem wir alle Vor- und Nachteile miteinander abgewogen haben, werden wir schweren Herzens in diesem Jahr auf unsere Motorsport-Charity verzichten“.

Nachdem die Veranstaltung coronabedingt schon in den Herbst verschoben werden mußte, zeichnete sich schon ab, dass mögliche Sponsoren und Prominente in diesem Jahr nicht in dem Rahmen wie gewohnt dabei sein werden. Alle Beteiligten sind sich einig, dass die Veranstaltung dafür im kommenden Jahr ganz besonders gut werden wird. Bereits bei der TAFEL Lingen bezahlte Tickes behalten Ihre volle Gültigkeit für das kommende Jahr.

„We will be back in 2021!“

Quelle: Presseinformation Track&Drivers Con/Kurt Strube

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.