Bereits seit mehreren Jahren unterstützt Manthey-Racing Porsche Rennteams erfolgreich mit Dienstleistungen aus dem Bereich Engineering. Das Leistungsspektrum in diesem Bereich reicht von der personellen Unterstützung vor Ort über die Bereitstellung von Equipment bis hin zur kompletten Durchführung von Fahrzeugeinsätzen. Aktuell gehen rund 15 Ingenieure aus dem Bereich „Performance & Engineering“ weltweit bei Rennveranstaltungen wie der Nürburgring Langstrecken-Serie, der Intercontinental GT Challenge, der IMSA WeatherTech SportsCar Championship, der Asian Le Mans Series, den ADAC GT Masters und dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring in den Einsatz.

Manthey-Racing legt viel Wert darauf, dass die Zusammenarbeit mit den Teams langfristig ausgelegt ist, um herausragende Ergebnisse zu erzielen. SSR Performance wird seit 2019 vom Meuspather Unternehmen begleitet und die gemeinsame Arbeit wurde im vergangenen Jahr mit dem Gewinn des ADAC GT Masters Titel gekrönt. In dieser Saison bauen beide Firmen ihre Partnerschaft weiter aus, sodass Manthey-Racing das Münchner Unternehmen auf dem Weg zum 24h Rennen Nürburgring 2022 begleitet. Nach außen hin sichtbar wird dies über eine Logoplatzierung auf dem gelbgrünen von Manthey-Racing eingesetzten Neunelfer.

Nicolas Raeder, Geschäftsführer Manthey-Racing GmbH: „Es ist spannend zu sehen wie sich unser Unternehmen hinsichtlich verschiedenster Themen stetig weiterentwickelt. Gerade in Bezug auf das Thema Engineering Support hat sich in den letzten Jahren viel getan und ich bin stolz, dass wir unser Wissen so erfolgreich weitergeben können. Jetzt begleiten wir SSR Performance auf dem Weg von der Sprintstrecke in den Langstreckeneinsatz. Was jedoch nicht bedeutet, dass wir im nächsten Jahr nicht als Gegner auf der Nordschleife, bei dem wohl für uns wichtigsten Rennen, antreten. Ich freue mich auf diese Herausforderung.“

Stefan Schlund, Geschäftsführer SSR Performance GmbH: „Nach unserem Gaststart im Lehrjahr 2019 und einem überragendem 2020, freue ich mich zusammen mit Manthey-Racing als Partner weiter in die Saison 2021 zu starten. Als Team- und Firmeninhaber war ich überwältigt zu sehen, wie schnell unser Team die Strukturen von Manthey übernehmen konnte und in kürzester Zeit selbst umgesetzt hat. Der ADAC GT Masters Titel im Debütjahr krönte den Erfolg. Wir haben schnell gelernt und ich freue mich bereits jetzt auf das 24h Rennen 2022, wenn der Schüler gegen seinen Lehrmeister antritt. Das wird ein spannendes Duell!“

Quelle: Pressemitteilung Manthey Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.