Der Michelin Le Mans Cup 2021 wird auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya mit dem ersten 2-Stunden-Rennen der Saison am Samstag, den 17. April, eingeläutet. In der Startaufstellung stehen 26 LMP3- und 5 GT3-Starter, mit 23 Teams und 58 Fahrern, die 20 verschiedene Nationen aus allen Ecken der Welt repräsentieren.

Hier die Nennliste für Runde 1 des Michelin Le Mans Cup 2021

LMP3

Team DKR Engineering LMP 3 ELMS Spa 2020 Laurents Hörr
Foto: Laurents Hörr

Das LMP3-Starterfeld in Barcelona besteht aus 26 Autos, die von 20 verschiedenen Teams eingesetzt werden, entweder mit einem Ligier JS P320, Duqueine M30-D08 oder Adess-03 EVO. Der amtierende Teamchampion DKR Engineering setzt einen Duqueine mit Nissan-Motor ein, mit dem sie sich den fünften MLMC-Titel in Folge sichern wollen. Der deutsche Finn Gehsitz wird der jüngste Fahrer sein, der bei einem MLMC-Event in Spanien antritt. Der 16-Jährige gibt sein LMP3-Debüt im Phoenix Racing Ligier mit der Startnummer 5 an der Seite seines Landsmanns Hamza Owega.

Das Starterfeld in Barcelona besteht aus vier Rennteilnehmern, die nicht für Meisterschaftspunkte in Frage kommen: Nr. 15 RLR MSport/ Nr. 55 Rinaldi Racing/ Nr. 56 R-Breizh Competition/ Nr. 73 TS Sport. Der ehemalige Rennsieger Michael Benham kehrt nach einem Jahr Abwesenheit in die MLMC zurück. Der britische Fahrer erlitt 2019 einen schweren Unfall im Training in Barcelona. Benham wird sich den Ligier mit der Startnummer 15 von RLR MSport mit seinem britischen Landsmann Tommy Foster teilen.

Das spanische Team CD Sport wird bei seinem Heimrennen einen einzigen Ligier JS P320 einsetzen, mit dem Dänen Michael Jensen und dem französischen Fahrer Adam Eteki am Steuer. Julien Gerbi ist der einzige spanische Fahrer in Barcelona. Er wird zusammen mit dem französischen Fahrer Sacha Lehmann im Ligier mit der Startnummer 16 des polnischen Teams Virage antreten.

GT3

Iron Lynx Ferarri 488 GT3
Foto: Irony Lynx

Das GT3-Starterfeld besteht aus fünf Autos, die von vier Teams eingesetzt werden – Ferrari 488 GT3, Porsche 911 GT3R, Mercedes AMG GT3. Der amtierende Champion Rino Mastronardi bekommt für die Saison 2021 einen neuen Beifahrer. Der sehr erfahrene Paolo Ruberti wird ihn im Iron Lynx Ferrari mit der Startnummer 8 begleiten. Der Iron Lynx Ferrari mit der Startnummer 9 wird eine rein weibliche Fahrerbesatzung haben. Die 17-jährige Doriane Pin, Absolventin des FIA Girls on Track Programms, wird Manuela Gostner unterstützen.

10Q Racing Team Michelin Le Mans Cup 2021 Mercedes AMG GT3
Foto: Siegerdesigns

Der Pzoberer Zürichsee by TFT Porsche mit der Startnummer 2 wird erneut von den Rennsiegern Nicolas Leutwiler und Julien Andlauer gefahren. Das 10Q Racing Team gibt sein MLMC-Debüt in Barcelona mit dem Belgier Wim Spinoy und dem Deutschen Kenneth Heyer am Steuer des #093 Mercedes AMG GT3.

Quelle: lemanscup.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.