Erstes Rennen nach sechs Monaten, erstes Saisonpodium für Mario Farnbacher: Für den Franke hätte die Wiederaufnahme der WeatherTech SportsCar Championship-Saison kaum besser laufen können. Gemeinsam mit Matt McMurry sicherte sich der 28-Jährige beim 240 at Daytona im Acura NSX GT3 Evo des Meyer Shank Racing-Teams dank starker Leistung Rang drei.

„Mit dem Wochenende können wir auf jeden Fall zufrieden sein“, kommentiert Farnbacher den Lauf auf dem Daytona International Speedway. „Wir wollten aufs Podest und das haben wir geschafft. Nachdem der Saisonauftakt nicht ganz so lief, war es für die Meisterschaft besonders wichtig, viele Punkte mitzunehmen. Das haben wir getan.“

WeatherTech 240, IMSA WeatherTech race, Dayrona International Speedway, Daytona Beach, Florida, July 2020.  Mario Farnbacher Meyer Shank Racing
Foto: Brian Cleary/bcpix.com

Mit Trainingsergebnissen innerhalb der Top-5 zeigte das Duo im Acura #86 von Beginn an, dass sie einen Podestplatz fest im Visier hatten. Von Rang sechs gestartet, bot Teamkollege McMurry bei schwierigen Bedingungen eine überzeugende Performance und übergab in der Spitzengruppe liegend an Farnbacher. Der Meyer Shank Racing-Pilot lieferte sich bis zum Schluss einen engen Kampf mit dem Schwesterfahrzeug der Truppe aus Ohio, den er schlussendlich für sich entschied und damit Position drei sicherte.

„Matt hat bei den schwierigen Bedingungen auf jeden Fall einen richtig guten Job gemacht“, so der Acura-Pilot weiter. „Ich hatte dann einige richtig harte, aber faire Duelle mit unserem Schwesterauto. Das hat Spaß gemacht und ich freue mich, dass ich Platz drei nach Hause bringen konnte.“

Nächster Stopp ist Elkhart Lake im US-Bundesstaat Wisconsin. Dort findet vom 31. Juli bis 2. August die vierte Runde der IMSA WeatherTech SportsCar Championship auf der Road America statt.

Quelle: Pressemitteilung Mario Farnbacher

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.