Nick Hancke wird am Wochenende erneut für Max Kruse Racing im Tourenwagen Junior Cup an den Start gehen. Nach mehreren Wochen ohne Rennen freut sich das Team darauf, sich im niederländischen Assen endlich wieder auf der Rennstrecke mit der Konkurrenz messen zu dürfen.

Foto: Gruppe C Photography

„Die bisherigen Ergebnisse von Nick in diesem neu geschaffenen Wettbewerb waren überragend“, freut sich Benny Leuchter, Team-Mitbesitzer und Fahrer bei Max Kruse Racing. „So kann es natürlich gerne weitergehen. Wir sind topvorbereitet und voll motiviert, diese Ergebnisse auch am dritten Rennwochenende zu bestätigen.“

Foto: Alexander Trienitz / Gruppe C Photography

Die rennfreie Zeit – die aufgrund von Absagen in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) und NES 500 länger ausgefallen war als geplant – nutzte das Team, um sich optimal auf den nächsten Renneinsatz vorzubereiten. „Natürlich wären wir gerne auf der Rennstrecke unterwegs gewesen, aber so haben wir die Zeit genutzt, um unsere Kräfte für den Tourenwagen Junior Cup und die Eröffnung des Max-Kruse-Racing-Performance-Centers zu bündeln“, erklärt Leuchter.

Quelle: Pressemitteilung Max Kruse Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.