Wie bereits zum wiederholten Male in dieser Saison ist es Max Kruse Racing auch an diesem Wochenende gelungen, in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) einen Doppelsieg einzufahren. Die #333 gewann am Ende vor dem Schwesterauto (#10).

Foto: Stephan Hetterich / HetPix

Max Kruse Racing war mit gemischten Gefühlen zum siebten Lauf der NLS gereist: Ursprünglich hatte man geplant, erneut mit vier Rennwagen an den Start zu gehen, doch dies war aus verschiedenen Gründen nicht möglich. So schickte man zwei Golf GTI TCR in das Rennen – die Ambitionen waren dennoch wie gewohnt hoch beim Team aus Duisburg und die Erwartungen wurden erfüllt.

Foto: Stephan Hetterich / HetPix

Die #10 sicherte sich die Pole Position im Qualifying, konnte die Führung allerdings nicht bis ins Ziel retten. Bei typischem Eifelwetter gelang es dem Schwesterauto (#333), als erste abgewinkt zu werden, direkt vor dem zweiten Golf im Team. So durften am Ende die beiden Dänen Lars Nielsen und Peter Hansen Platz eins vor den Teamkollegen Emir Asari, Andrew Engelmann und Frédéric Yerly feiern.

Max Kruse Racing fokussiert sich nun auf das Saisonfinale in der NLS, denn bereits in zwei Wochen steht der nächste Lauf auf dem Programm. Dann möchte man wieder mit mehr Rennwagen zur Nordschleife reisen.

Stimmen zum Rennwochenende:

Foto: L. Rodrigues

Benny Leuchter: „Ein tolles Rennen! Wir konnten die gute Pace aus dem Qualifying auch im Rennen halten. Mit der Pole Position im Qualifying war die #10 das schnellste TCR-Fahrzeug. Im Rennen gelang das dann Peter Hansen und Lars Nielsen in der #333. Zudem fuhren die beiden mit 8:47 min noch die schnellste Rennrunde, Kompliment an ALLE Piloten! Ein großer Dank an mein Team, das wieder einmal einen fantastischen Job gemacht und von A bis Z super gearbeitet hat. Ich freue mich jetzt schon auf die neuen Herausforderungen im nächsten Jahr mit dieser Mannschaft.“

Foto: Stephan Wershoven

Frédéric Yerly: „Leider konnten wir unsere Pole vom Morgen im Rennen nicht bestätigen. Wir wissen aber warum. Gratulation an die #333 zum Sieg. Ich danke dem ganzen Team Max Kruse Racing für das Wochenende. Weiter geht es in zwei Wochen!“

Quelle: Pressemitteilung Max Kruse Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.