Ein weiterer großer Schritt in der Maserati-Motorsportstrategie: Der MC20, der seit seiner frühen Entwicklungsphase dafür konzipiert wurde, den Dreizack wieder auf die Rennstrecke zu bringen, wird in der Fanatec GT2 European Series Championship eingesetzt, die 2023 ihr Debüt feiert.

Maserati wird seinen Kunden und Teams den MC20 GT2 zur Verfügung stellen

Der MC20 GT2 basiert auf der Straßenversion, von der er die besten Spezifikationen seiner Klasse geerbt hat. Dazu gehören der innovative Nettuno-Motor mit der neuen Maserati Twin Combustion (MTC)-Technologie, die Doppelquerlenkeraufhängung mit halbvirtueller Lenkachse und das Kohlefaser-Monocoque.

Die Rückkehr von Maserati auf die Rennstrecke in den GT-Wettbewerben stellt die ideale Verbindung zwischen der neuen Ära der Marke und den Siegen dar, die der MC12 in den FIA-GT-Meisterschaften von 2004 bis 2010 errungen hat.

Foto: Maserati

Um die Verbindung zwischen dem MC12 und dem MC20 zu unterstreichen, läutet Maserati bei den 24 Stunden von Spa, die der MC12 dreimal (2005, 2006 und 2008) gewonnen hat, die neue Ära von Maserati Corse mit einem Erlebnis ein, das den glorreichen Meilensteinen der Sportgeschichte gewidmet ist.

Davide Grasso, CEO von Maserati, sagt: „Unsere Leidenschaft treibt uns an, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Wir blicken auf eine lange Geschichte weltweiter Spitzenleistungen im Motorsport zurück und sind sehr stolz darauf, mit dem außergewöhnlichen MC20 Rennen zu fahren. Der Rennsport war schon immer der natürliche Lebensraum von Maserati, und jetzt, sowohl in der Fanatec GT2 European Series Championship als auch in der Formel E-Meisterschaft, startet die Marke neu durch, um die Zukunft zu gestalten“.

Jean-Marc Finot, Senior VP, STELLANTIS Motorsport, erklärte: „Mit dem MC20 GT2 stellt Maserati Corse die Verbindung zwischen dem Formel-E-Werksprogramm und unseren Straßenfahrzeugen her. Dieser neue Schritt vervollständigt das Erbe und die Legitimität von Maserati im Motorsport. Der MC20 ist ein fantastisches Auto mit Straßenzulassung. Wir freuen uns, dass unsere leidenschaftlichen Kunden Spaß daran haben werden, mit ihm Rennen zu fahren.

Quelle: Pressemitteilung Maserati

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.