Noch zwei Rennen stehen im Kalender der IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Mit insgesamt 241 Punkten liegen Mario Farnbacher und Trent Hindman im Meyer Shank Racing-Acura an der Spitze der GTD-Wertung. Doch da die Meisterschaft noch nicht entschieden ist, hat der Ansbacher vom 13. bis 15. September ein wichtiges Ziel in Laguna Seca: möglichst viele Punkte sammeln.

„Natürlich ist es immer ein tolles Gefühl zu gewinnen, doch im Sinne der Meisterschaft dürfen wir jetzt kein allzu großes Risiko mehr eingehen“, erklärt Farnbacher mit Blick auf das Wochenende. „Wichtig ist, dass wir ins Ziel kommen und punkten. Die Strecke sollte unserem Auto liegen, im letzten Jahr war die Mannschaft mit dem Acura in Laguna Seca stark unterwegs.“

Dass der 27-Jährige ebenfalls gut auf dem WeatherTech Raceway zurechtkommt, hat er bereits in der Vergangenheit bewiesen. Im Rahmen der Intercontinental GT Challenge sicherte er sich 2019 Pole-Position und Rundenrekord in Laguna Seca. In der IMSA WeatherTech SportsCar Championship feierte er im Jahr 2016 im Porsche des Alex Job Racing-Teams einen fulminanten Start-Ziel-Sieg. Ein Jahr zuvor stand der Franke bereits als Dritter auf dem Treppchen.

Mario Farnbacher
Foto: Gruppe C Photography

Farnbacher und Hindman führen nach acht Rennwochenenden mit einem Vorsprung von 37 Zählern vor den Zweit- und 38 Punkten vor den Drittplatzierten. Bei noch maximal 70 zu vergebenden Zählern in den verbleibenden zwei Läufen bleibt der Titelkampf spannend.

„Unsere Ausgangslage vor den letzten beiden Rennen ist gut. Wir führen in der Tabelle und haben einen gewissen Abstand auf die Konkurrenz herausgefahren. Auf den #9 Porsche und den #96 BMW müssen wir dennoch ein Auge haben. Unser Fokus liegt aber auf unserer Performance – wir müssen konstant sein und mindestens in den Top-8 landen“, so Farnbacher weiter.

Der Startschuss für den vorletzten Lauf der Saison fällt am Sonntag, den 15. September, um 15:05 Uhr Ortszeit (00:05 Uhr MESZ). Auf der offiziellen Website kann das Rennen im Livestream verfolgt werden.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.