Auch das VLN-Kultfahrzeug schlechthin – der Opel Manta von Olaf Beckmann – fiel dem Regen bei VLN 3 zum Opfer. Mit Schrecken sahen die Fans um die Strecke und am Livestream, dass das Fahrzeug nach einem Unfall am Heck stark beschädigt war. Wir fragten bei Beckmann nach wie es dem Manta geht.

Wie kam es dazu: Während der Startphase hatte Peter Hass nach dem grossen Sprunghügel am Pflanzgarten 2 beim Aufsetzen das Heck verloren. Ob durch Betriebsmittel auf der Strecke oder Aquaplaning kann das Team nicht sagen. Durch die Drehung und den rückwärts Einschlag wurde die gesamte Heckpartie beschädigt, Hass konnte das Auto ohne Verletzungen und auf eigener Achse bis in die Box zurück bringen.

Foto: L. Rodrigues

Olaf Beckmann: „Durch die Drehung und das rückwärtige Einschlagen wurde zum Glück so viel Energie genommen, dass Peter nichts passiert ist. Das ist das Wichtigste! Das Auto ist hinten sehr stark beschädigt. Da die Auspuffanlage selbst noch intakt war überlegten wir sogar den Manta wieder ins Rennen zu schicken, was aber durch den kaputten Heckspoiler – somit ohne genügend Abtrieb auf der Hinterachse – keinen Sinn machte. Der Manta ist im „Medical-Center“ schon zerlegt und bereit zur Reparatur. Bereits heute ist das Netzwerk der Manta-Freunde fleißig am arbeiten und am Teile besorgen. Ich bin guter Dinge dass der Manta zum 24h-Rennen am Nürburgring wieder fit ist und antritt!“

Der Fahrzeugbesitzer aus Hamburg weiter: „Da wir nicht planten beim 6h-Qualifikationsrennen anzutreten haben wir genügend Zeit alle nötigen Reparaturen durchzuführen. Wir danken allen helfenden Händen und freuen uns auf die Herausforderung den Fuchsschwanz zwei mal rund um die Uhr durch die Grüne Hölle zu bringen.“

Das TOTAL ADAC 24h-Rennen am Nürburgring findet vom 20. bis 23. Juni 2019 statt.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.