Der Countdown zum Jahreshöhepunkt läuft und die ersten Teams sind bereits in der Eifel angekommen. Die wohl kürzeste Anreise hat das in Meuspath ansässige Team Manheller Racing mit dem WWS-Strube BMW #160. Der Rennstall rund um Teamchef Stefan Manheller startet mit einem BMW F30 330i in der Klasse V2T in der seriennahe Fahrzeuge mit Turbomotoren und maximal 2000ccm Hubraum antreten. Manheller gab heute die Cockpit-Besatzung für das 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen bekannt.

Bei der Hatz zweimal rund um die Uhr wechseln sich Kurt Strube, der Japaner Yutaka Seki sowie Nordschleifenprofi Carsten Knechtges am Steuer ab. Das Quartett vervollständigt ein Langstrecken-Routinier, der unter dem Pseudonym „Moritz“ startet.

Stefan Manheller sagte begeistert: „Ich bin sehr glücklich, dass wir beim härtesten Rennen der Welt in diesem Jahr einmal mehr dabei sein dürfen. Der Klassiker direkt vor unserer Haustüre ist immer ein besonderer Höhepunkt im Kalender. Über die Fans auf den Tribünen freuen wir uns ebenso und hoffen ihr feuert uns an. Das Pilotenaufgebot ist sehr stark, wenn wir ohne Zwischenfälle über die Distanz kommen, wäre eine top Platzierung möglich. Unser ausgesprochenes Ziel ist jedoch die 24 Stunden zu beenden.“

Manheller Racing WWS BMW 330i N24h 2020
Foto: Racepix.eu

Im WWS-Strube BMW starteten 2020 Strube und Seki, der in Japan Profifahrer ist, zusammen mit Martin Owen aus Großbritannien und Ronny Lethmate. Da aufgrund der Unterbrechung in der Nacht nicht alle Piloten ihre Mindestfahrzeit absolviert hatten wurde Manheller Racing nicht gewertet. Das Team fuhr trotzdem bis zum Fallen der Zielflagge durch.

Owen konnte zur 49. Auflage des 24h-Rennen aufgrund der Pandemie-Beschränkungen nicht zum Team hinzustoßen und wird von „Moritz“ kompetent ersetzt. Carsten Knechtges als ehemaliger VLN-Meister und vielfacher Klassensieger in der Langstrecke kennt die „Grüne Hölle“ unter allen Bedingungen und wird auch 2021 wieder mit Manheller Racing um ein Podium kämpfen.

Manheller Racing BMW 328i NLS3 2021 Kurt Strube Carsten Knechtges
Foto: L. Rodrigues

Kurt Strube: „Eine wirklich starke Neubesetzung. Wie gut Carsten fährt, habe ich als Teamkollege schon mehrfach erleben dürfen. Und „Moritz“, der sonst in viel höheren Klassen unterwegs ist, wird mit unserem F30 leichtes Spiel haben. Zusammen mit Yutaka und mir können wir uns jetzt Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis in der V2T machen. Unser Freund Martin Owen wird hoffentlich während der NLS-Saison wieder an unserer Seite sein.“

Manheller Racing BMW 330i NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Das 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring startet am Samstag den 5. Juni um 15:30 Uhr. Bereits ab Donnerstag den 3. Juni 2021 finden für über 120 Rennwagen die Trainings und Qualifyings statt, ebenso ein buntes Rahmenprogramm mit den Tourenwagen Legenden, der 24h-Classics und den schnellen Rennen der FIA WTCR. Die Zielflagge wird dann am Sonntag den 6. Juni um 15:30 Uhr fallen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.