Der Red Bull Ring ist ein gutes Pflaster für Arjun Maini. Der 23-jährige Inder feierte im Mercedes-AMG GT3 von GetSpeed mit Platz sechs im Samstagsrennen sein bestes Saisonergebnis in der DTM. Auf einen Podestplatz fehlten am Ende lediglich 2,257 Sekunden.

Foto: GetSpeed

Auch wenn er nach einem sehr guten Qualifying von Platz drei aus gestartet im Rennen drei Positionen einbüßte, gibt es keinen Grund, unzufrieden zu sein. Maini bestreitet in der DTM seine erste GT3-Saison. Vor allem im Zweikampfverhalten gegen deutlich erfahrene Piloten präsentierte er sich stark und zeigte, dass er mit fairen Mitteln sowohl verteidigen als auch überholen kann. Nachdem Maini auf dem Nürburgring seine ersten zwei Punkte eingefahren hat, addiert sich sein Punktekonto in der Fahrerwertung jetzt auf elf Zähler.

Rennen zwei der DTM auf dem Red Bull Ring startet am Sonntag um 13:30 Uhr. Die Positionen in der Startaufstellung werden zuvor im Qualifying um 10:20 Uhr ausgefahren.

Stimmen nach dem Rennen

Foto: Gruppe C Photography

Arjun Maini: „Platz sechs ist mein bestes Saisonergebnis. Nachdem das Team über Nacht aus Sicherheitsgründen den Motor gewechselt hat, ist das ein perfektes Ergebnis und ich bin den Jungs sehr dankbar. Der Mercedes-AMG GT3 lief perfekt wie immer und ich konnte sowohl im Qualifying als auch im Rennen angreifen. Morgen haben wir eine neue Chance und mein Ziel ist es, mich noch weiter zu verbessern.“

Adam Osieka: „Nach einem super Qualifying mit Platz drei ist Arjun ein starkes Rennen gefahren und hat gezeigt, dass er ein echter Kämpfer ist. Tapfer verteidigte er seine Position rundenlang gegen Tabellenführer Kelvin Van der Linde. Am Ende hat er sich als Sechster souverän gegen den zweifachen DTM-Champion Marco Wittmann durchgesetzt. Das kann sich sehen lassen und macht Lust auf mehr. Morgen werden wir erneut voll angreifen.“

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.