Mit einem Rennsieg für Luca Stolz (GER) belohnt sich das Mercedes-AMG Team HRT beim DTM-Heimspiel auf dem Nürburgring. Es ist der erste Sieg für den blau-gelben Mercedes-AMG GT3 #4 von Teampartner Bilstein.

Foto: Gruppe C Photography

Der 27-Jährige Brachbacher feiert seinen ersten Sieg in der DTM, nachdem er bereits mit zwei zweiten Plätze in Portimão und auf dem Lausitzring erfolgreich war. Ebenso die schnellste Rennrunde und somit einen extra Punkt für die Meisterschaft kann Stolz damit für sich verbuchen. Beim Samstagsrennen – das nach dem Meisterschaftsstand gestartet wurde, da witterungsbedingt kein Qualifying möglich war – erreicht Stolz nur Rang 17. Umso größer ist die Freude am heutigen Sonntag über den Sieg und die schnellste Rennrunde.

Foto: Gruppe C Photography

Teamkollege Maini kam im blau-weißen PAUL-Schwesterfahrzeug #36 hingegen nicht so in Tritt und musste sich jeweils mit Rang 15 am Samstag und Sonntag begnügen.

Foto: Gruppe C Photography

Luca Stolz, Mercedes-AMG GT3 #4: „Beim Sonntagsrennen ist es perfekt für uns gelaufen. Von Platz sieben kommend, hatte ich einen super Start und konnte ein paar Plätze gut machen. Nach der Safetycar Phase und unserem perfekten Boxenstop konnte ich dann die Führung übernehmen und das Rennen nach Hause fahren. Ich freue mich sehr, dass wir unser Heimspiel zumindest am Sonntag gewinnen konnten. Das Samstags-Rennen ist damit abgehakt.“

Arjun Maini, Mercedes-AMG GT3 #36: „Ein sehr gemischtes Wochenende für mich. Wir hatten die Pace, konnten es aber nicht umsetzen. Ich muss mich an diesem Wochenende damit abfinden und schaue weiter nach vorn. Ich freue mich allerdings für Luca und gratuliere ihm zum verdienten Sieg.“

Ulrich Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team: „Der heutige Sieg von Luca ist die Belohnung für die harte Arbeit die wir in der Sommerpause investiert haben. Mit dem schnellsten Boxenstop konnten wir dies auch als Team belegen. Wir können somit bei unserem Heimrennen einen wichtigen und emotionalen Erfolg verbuchen. Wir freuen uns alle sehr mit Luca über seinen ersten DTM-Sieg, der er mehr als verdient hat. Luca liegt nun auf Rang 5 in der Meisterschaft – und hat damit wieder den Anschluss gefunden. Jetzt hoffen wir, dass wir in Spa in zwei Wochen genauso stark auftreten können.“

Quelle: Pressemitteilung HRT Haupt Racing Team

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.