Der Grundstein zum Vorhaben wurde bereits im Dezember 2019 gelegt als LUBNER Motorsport die ersten zwei Fahrzeuge des VW Up GTI Cup Modells kaufte. Das Team aus Georgenthal nahe Gotha ist bisher auch das Einzige, welches das kleine schnelle Auto von Volkswagen auch im Renneinsatz hatte. Im November 2020 beim NATC in der Motorsportarena Oschersleben gingen beide Up GTI Cup an den Start. Nebenbei nutzten im vergangenen Jahr viele interessierte Piloten die Gelegenheit bei Testtagen für Runden im Up GTI.

Für 2021 plant LUBNER Motorsport nun mit dem Duo den Tourenwagen Junior Cup zu bestreiten. Hierfür hat das Team rund um Anja und Mirko Lubner die Rennwagen bereits bestens vorbereitet und nun startklar. Die Betreuung von Kundenautos in der Serie bietet das Team ebenfalls an.

Lubner Motorsport VW UP GTI Cup
Foto: Lubner Motorsport

Lubner erklärt: „Uns ist es gelungen bereits Sponsoren für den Einsatz in der Serie zu gewinnen und wir sind bereit für die Teilnahme. Nun suchen wir junge talentierte Fahrerinnen und Fahrer, die für ein überschaubares Budget den Schritt in diese Rennserie wagen. Ebenso haben wir die Kapazitäten um zwei weitere Kundenfahrzeuge kompetent an der Strecke zu betreuen. Wer als Privatmann also einen VW Up GTI Cup erworben hat und ihn einsetzen möchte darf sich gerne mit mir in Verbindung setzen.“

Lubner Motorsport
Foto: Lubner Motorsport

LUBNER Motorsport blickt auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte im Rennsport zurück und möchte an diese Erfolge weiter anknüpfen. So gelang es Mirko Lubner als Fahrer in seiner 25-jährigen Karriere acht Meistertitel sowie 245 Klassensiege zu erzielen. Zu den größten Triumphen als Teamchef zählen sicherlich die drei Meistertitel im Opel Astra OPC Cup in der VLN. Somit ist auch die nötige Langstrecken-Erfahrung auf der legendären Nordschleife vorhanden. Bei den Einsätzen in der ADAC TCR Germany gelang es LUBNER Motorsport mit Hari Proczyk beim Saisonfinale in Hockenheim 2017 auch den ersten Gesamtsieg im Opel Astra TCR zu erzielen. Weitere erfolgreiche Saisons im Renault Clio Cup sowie im Citroën Saxo Cup komplettieren die Geschichte des Rennstalls.

„Jeder im Team weiß was zu tun ist und kennt sich mit den Abläufen bestens aus. Wir können in jeder Serie und Klasse hervorragende Arbeit leisten. Vom kleinen Tourenwagen, über Endurance Rennen bis hin zu professionellen TCR Einsätzen sind wir vorbereitet und für unsere Kunden da.“, so Lubner. Er erklärt weiter: „Ich stehe jederzeit mit meiner Erfahrung als Coach zur Verfügung. Wir bieten Datenanalysen und sind im Marketing ebenfalls aktiv. Unsere Kanäle auf den Sozialen Medien werden verfolgt und wir haben eine tolle Community aufgebaut. Auch für die Sponsoren bieten wir Event-Pakete. Die gute Seele im Team ist sicherlich meine Frau Anja. Auch sie greift seit Jahren selbst ins Lenkrad und kann jedem Piloten ebenfalls wertvolles Wissen vermitteln.“

Anja und Mirko Lubner Lubner Motorsport
Foto: Lubner Motorsport

Anja Lubner-Keßler kümmert sich um alle administrativen Angelegenheiten des Teams und ist als Rennmechanikerin absolut fit. So betont sie: „Durch die verschiedenen Rennfahrzeuge unseres Teams hat jede Fahrerin und jeder Fahrer genügend Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Da fügt sich nun der Tourenwagen Junior Cup perfekt ein. Im Cup kann mit einem überschaubaren Budget beispielsweise der Umstieg vom Kart ins Rennauto vollzogen werden, ohne gleich mehr Geld in die Hand zu nehmen.“

VW Up GTI Cup
Foto: Tourenwagen Junior Cup / Lubner Motorsport

Im Tourenwagen Junior Cup, welcher überwiegend im Rahmen des ADAC Race Weekend starten wird, sind sieben Veranstaltungen geplant. Somit ist er die ideale Plattform, um die nötige mediale Aufmerksamkeit zu bekommen damit junge Talente entdeckt werden.

Teamchef Lubner: „Wir sind heiß auf den Saisonstart. Zwei Fahrzeuge stehen bereit. Momentan ist bei den Fahrerplätzen noch alles offen. Wir freuen uns riesig, dass es uns durch die Sponsoren gelungen ist, die Kosten für eine Saison im Tourenwagen Junior Cup auf Kart-Niveau der DKM zu senken. Wir freuen uns auf Pilotinnen und Piloten die Interesse haben mit diesen Fahrzeugen zu fahren und die Karriere zu starten. Unser Testbetrieb geht in wenigen Wochen los. Hoch motiviert blickt das gesamte Team auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison.“

Neben dem Tourenwagen Junior Cup steht auch der Einsatz mit dem Opel Astra TCR und dem Astra OPC Cup in verschiedenen Serien wie der NLS auf dem Plan von LUBNER Motorsport. Hierüber wird Mirko Lubner in den nächsten Tagen ebenfalls mehr verraten. Bei Interesse an den Einsätzen im TJC oder anderen Serien kann über m.lubner@lubner-motorsport.de Kontakt mit dem Team aufgenommen werden. Lubner verspricht das passende Paket für jeden zu finden.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.