Ein weiteres neues Team wagt den Einstieg in die VLN: Georg Motorsport!

Georg Motorsport wurde im Jahr 2009 gegründet. Das Amateurteam aus Mühlhausen in Thüringen war bislang in der HAIGO (Historische Automobil InteressenGemeinschaft Ostdeutschland) mit einem Lada Samara sowie im Dacia Logan Cup aktiv.

Seit dem letzten Jahr bereitet sich das Team rund um Tibor Georg auf den Einstieg in die VLN vor. In der Vorbereitung besuchte man viele VLN-Rennen Live an der Nürburgring-Nordschleife und knüpfte dort Kontakte.

Zeitgleich begab sich das Team aus Thüringen auf die Suche nach dem richtigen Einsatzfahrzeug. Georg Motorsport wurde schließlich fündig und kaufte einem RCN-Team einen BMW 325i der Baureihe E46 ab. Die Mannschaft plant mit dem Fahrzeug in der V4-Klasse zu starten.

Wenn die Mannschaft die passende Fahrerzusammensetzung gefunden hat, welche Georg Motorsport professionell als Team begleiten möchte, peilt das Team an, die komplette 2019er Saison in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zu bestreiten.

Wer bei den Gaststarts in dieser Saison am Steuer des BMW platz nehmen wird ist noch offen. Die Ostdeutsche Mannschaft hat den 325i erst vor ca. 2 Wochen erhalten. Teamchef Tibor Georg wird mit dem Fahrzeug noch einige Tests absolvieren und ihn dabei einstellen und auf Herz und Nieren überprüfen, ehe man die Fahrerplätze für den BMW 325i der Baureihe E46 inserieren wird.

 

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: