ASC Motorsport verschiebt das VLN-Debüt auf den 4. VLN Lauf.

Ursprünglich wollte ASC Motorsport beim 3. VLN Lauf in der Serie debütieren. Das Team aus Rommerskirchen wird mit dem BMW E46 325i, den man in der V4-Klasse einsetzen wird, allerdings nicht rechtzeitig fertig. Aus diesem Grund verschiebt man das Debüt in der VLN auf den 4. Lauf der diesjährigen Saison auf 07. Juli.

Neben Andreas Hilgers und Cyril Kalbassi, die für das Fahrzeug bereits in der RCN fuhren, wird auch Sascha Korte von Korte Motorsport in das Lenkrad des BMW greifen. Korte Motorsport ist normalerweise in der Youngtimer Trophy und der Youngtimer Rallye Trophy am Start und pflegt eine Freundschaft mit dem Rommelskirchener Team.

Unterstütze uns auf Steady

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: