FIA World Endurance Championship-Legende Kazuki Nakajima hat bestätigt, dass er seinen Platz bei Toyota Gazoo Racing nach den Bapco 8 Hours of Bahrain, der letzten Runde der WEC-Saison 9, verlassen wird.

Foto: TGR

Der 36-jährige Nakajima ist einer der meistdekorierten Rennfahrer Japans, der sich mit dem Gewinn des Weltmeistertitels 2018-2019 an der Seite von Sébastien Buemi und Fernando Alonso einen Platz in der FIA Hall of Fame verdient hat. Außerdem hat er dreimal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen (2018, 2019 und 2020).

In einer Pressemitteilung, die Toyota Gazoo Racing heute Morgen veröffentlichte, dankte das japanische Team Nakajima für „seinen immensen Beitrag in den vergangenen zehn Jahren, nicht nur als Spitzenfahrer, sondern auch als vertrauensvoller Teamkollege und loyaler Freund.“

Im Namen der gesamten FIA WEC-Familie möchte auch FIAWEC.com Nakajima für seine herausragenden Leistungen auf der Langstrecken-Weltbühne danken und für alles, was er dazu beigetragen hat, die WEC zu der erfolgreichen Meisterschaft zu machen, die sie heute ist.

Nakajima ist seit dem allerersten Test des TS030 Hybrid im Januar 2012 Teil des WEC-Teams von Toyota. Zu seinen zahlreichen Erfolgen zählen 16 Siege in 58 WEC-Rennen. Nur Buemi hat mehr Siege und Starts für Toyota erzielt.

Podium Brendon Hartley (NZL) Kazuki Nakajima (JPN) Sebastien Buemi (SUI) Jose Maria Lopez (ARG) Mike Conway (GBR) Kamui Kobayashi (JPN) TOYOTA GAZOO Racing. World Endurance Championship 8 Hours of Bahrain 11th to 14th December 2019 Bahrain International Circuit, Bahrain
Foto:Toyota/Lexus Motorsport

„Es war eine Ehre, neun Saisons lang für Toyota Gazoo Racing zu fahren, und ich fühle mich sehr glücklich, dass ich an der Seite so vieler talentierter, leidenschaftlicher und engagierter Kollegen Rennen, Meisterschaften und die 24 Stunden von Le Mans gewinnen konnte“, erklärte Nakajima.

Foto: TGR

Der 36-Jährige fügte hinzu: „Ich möchte Toyota Gazoo Racing meinen größten Dank für diese 10-jährige Reise in der WEC aussprechen. Ich habe so viele Erinnerungen an dieses Team, das sowohl in schwierigen als auch in glücklichen Zeiten wie eine Familie für mich war, und ich werde mich immer als Mitglied des Toyota Gazoo Racing Teams fühlen. Eine neue Ära im Langstreckensport steht bevor, mit vielen Hypercar-Herstellern, die in den nächsten Jahren einsteigen werden, und es wird eine neue Ära für mich sein. Ich werde das Team weiterhin unterstützen und freue mich darauf, den Beginn einer neuen, aufregenden Zeit im Langstreckensport zu erleben.“

Toyota Gazoo Racing wird sein Fahreraufgebot für 2022 in den kommenden Wochen bekannt geben.

Quelle: Pressemitteilung FIA WEC

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.