Beim NIMEX 45. DMV 4h-Rennen am 17. April 2021 startet das Team KRS Motorsport rund um Teamchef André Krumbach mit einem Dänen-Duo am Steuer. Oberstes Ziel des Teams sind die nötigen Permit-Runden der beiden Piloten.

So blickt der Rennstall aus Eschweiler zuversichtlich auf den zweiten Lauf der NLS:

KRS Motorsport Porsche Cayman NLS2 2021
Foto: KRS Motorsport

Voller Hoffnung geht es für „die jungen KRS Dänen“ an diesem Wochenende im Renntempo über die Nordschleife. Lucas Daugaard, der im Rahmen von VLN/NLS 1 freitags erfolgreich seine Permit B Lizenz erworben hat, wird sich gemeinsam mit Kaj Schubert (Kaj Schubert Motorsport) das Cockpit des Porsche Cayman mit der Startnummer #456 teilen. Neben einer guten Platzierung in der Klasse V5, stehen besonders für Lucas das erreichen weiterer Pflichtrunden für das erreichen der Permit A Lizenz auf dem Programm. Der letzte Check-up der #456 ist in vollem Gang.

In eigener Sache: Nach wie vor wird in den Medien, Sozialen Netzwerken usw. bereits darauf hingewiesen, daher auch unsere Bitte vom Team KRS Motorsport: Bleibt zu Hause, schaut euch das Rennen über den Livestream an. Wir sind froh, in dieser anhaltenden außergewöhnlichen Zeit, unserer Leidenschaft dem Motorsport nachgehen zu können. Auch wenn der Livestream nicht mit dem Feeling vor Ort mithalten kann, es ist unsere einzige Möglichkeit Rennen für uns und Euch zu bestreiten. Vielen Dank!

Quelle: Pressemitteilung KRS Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen.Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen.Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.