Am heutigen Abend wurde die erste Linkskurve auf der Nordschleife in kleinem Rahmen zu Ehren von Sabine Schmitz eingeweiht. Sabine Schmitz verstarb am 16. März 2021 und war zu Lebzeiten schon die „Königin der Nordschleife“.

Sabine Schmitz
Foto: L. Rodrigues

„Bine“ Schmitz wurde 51 Jahre alt und die in Nürburg direkt an der Strecke aufgewachsene Rennfahrerin ist über 30.000 Runden durch die Grüne Hölle, ihrem Wohnzimmer, gefahren. Ihre Liebe zur Region und zum Motorsport sowie besonders ihr Lachen werden unvergessen bleiben, nun wird sie mit jeder Runde geehrt.

Frikadelli Racing Porsche 911 GT3 R NLS 5 und 6 2021
Foto: L. Rodrigues

Das Feld der Nürburgring Langstrecken-Serie wird morgen, Samstag, den 11. September 2021, bei der Einführungsrunde um 11:40 Uhr bei der Vorbeifahrt grüßen bevor es dann um 12:00 Uhr auf die Hatz über sechs Stunden geht.

Familie und Frikadelli Racing tief bewegt:

Foto: BRfoto

Heute geht ein ganz besonderer Tag für uns zu Ende, denn nun trägt die erste Linkskurve auf der Nürburgring Nordschleife offiziell den Namen: „Sabine-Schmitz-Kurve“. Die Einweihung und Enthüllung des Schildes im kleinen, familiären Kreis war ein ganz spezieller und emotionaler Moment für uns. Vielen Dank an dieser Stelle an den Nürburgring für die große Ehre und tolle Geste, die ihr Bienchen hiermit erweist. 🙏 Sie ist damit nicht nur weiterhin tief in unser aller Herzen, sondern nun auch endgültig fest mit „ihrem Wohnzimmer“, der Nürburgring Nordschleife, verwurzelt ❤️❤️.

Schreibt das Team in den Sozialen Medien.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.