Vom 05.-06.06.2021 fand mit dem 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen das größte Autorennen der Welt auf der 25,378 km langen Kombination von Grand-Prix-Kurs und der legendären „Grünen Hölle“ der Nürburgring-Nordschleife statt.

122 Rennwagen starteten samstags pünktlich 15:30 Uhr in die Hatz, jedoch bereits 45 Minuten später sorgte partiell einsetzender Platzregen für chaotische Bedingungen und etliche Unfälle aufgrund von Aquaplaning. Aufkommender Nebel veranlasste dann die Rennleitung gegen 21:30 Uhr zum Rennabbruch. Der Restart erfolgte sonntags 12:00 Uhr, und der Langstreckenklassiker entwickelte sich in den übrig gebliebenen 3,5 Stunden zu einem Sprintrennen, bei dem kein Taktieren, sondern nur noch „pedal to the metal“ angesagt war und für spannenden Motorsport sorgte.

KKrämer Racing Porsche Cayman 718 GT4 N24h 2021
Foto: L. Rodrigues

Nach einer Renndauer von 9,5 Stunden und und 1.345 zurückgelegten Kilometern verfehlte der rote Fassbender-Tenten Porsche 718 Cayman GT4 CS mit der Startnummer 303 des Rennteams KKrämer Racing aus Bergisch Gladbach mit Teamchef Karsten Krämer (Berg. Gladbach), Alexey Veremenko (Rusland), Michael Grassl (Roding) und Christopher Brück (Köln) am Steuer um 42,852 Sekunden mit Platz vier in der Klasse CUP3 knapp das Vorjahres-Treppchen.

KKrämer Racing Porsche Cayman 718 GT4 N24h 2021
Foto: L. Rodrigues

Der zweite eingesetzte blau-weiße Porsche 981 Cayman GT4 CS mit Startnummer 304 und den Fahrern Steffen Höber (Siebenbach), Dr. Afshin Fatemi (Düsseldorf), Henning Cramer (Dellbrück) und Jean-Francois Brunot (USA) erreichte in der separaten CUP3 981 Wertung Platz 1.

Karsten Krämer: „Wir sind zufrieden, nach den widrigen Bedingungen zu Beginn des Rennens beide Autos unbeschadet ins Ziel gefahren und angesichts der starken Konkurrenz die Platzierungen erreicht zu haben. Danke an mein Team für die hervorragend geleistete Arbeit. Am 26.06. werden im 4. Lauf zur Nürburgring Langstreckenserie (NLS) die Karten neu gemischt.“

Quelle: Pressemitteilung Team KKrämer Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.