Die Saison 2018 wird bunt. Neben vielen altbekannten Teams und Piloten schlagen immer mehr neue Gesichter in den Fahrerlagern der einzelnen Rennserien auf. Heute gab KK-Automobile sein Programm für die kommende Saison bekannt. Nach Acht Jahren melden sich die Niedersachsen retoure.

Zandvoort Winder Endurance Championship 2018 Neujahresrennen - Munckhof Racing BMW M4 KK GTR
Foto: M. Brückner
Zuletzt in Erscheinung getreten sind die BMW-Rennsport-Tuner aus dem niedersächsischen Düderode gerade erst mit der Vorstellung des BMW 140 GTR „Thor“ des 3DRACE-log Teams. Hier legte man Hand an den Einser, um ihn fit für die Langstrecke zu machen.
Seit mehr als drei Jahrzehnten baut man in den Hallen von KK-Automobile Kundenfahrzeuge aus dem Hause BMW um und entwickelt diese weiter. Im Sommer 2017 stellte man, nach über zwei Jahren Entwicklungszeit, den BMW M4 KK GTR vor. Eingesetzt wird das Fahrzeug mit der Produktionsnummer 002 seit je her von der holländischen Mannschaft von Munckhof-Racing.

„Wir sind stolz, unseren BMW M4 KK GTR (Produktionsnummer 003) zu präsentieren.“ berichtete die Mannschaft vor wenigen Minuten auf Ihrer Webseite.

Aufgebaut auf eine werksneue Rohkarosserie verkörpert dieser Rennwagen unsere sämtlichen Kenntnisse und Erfahrungen aus drei Jahrzehnten im Motorsport und ist mit vielen hochwertigen Rennsport Teilen wie z.B. mit INTRAX Fahrwerk 4-Weg XL Black Titan ARC, sequentiellem Tractive Getriebe, unseren Leichtbauteilen, GTR Achsteilen, NTM Racing Rennsport Felgen und unseren Rennsport Kühlern ausgestattet. Angetrieben wird auch dieses Fahrzeug von einem leistungsstarken KK Triebwerk.

KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
KK Automobile BMW M4 KK GTR
Foto: KK Automobile
Auch einen ungefähren Ausblick auf die kommende Saison gab die Mannschaft bereits. Das erste Rollout findet am 02. und 03.März 2018 in Zandvoort im Rahmen des Winter Endurance Kampioenschap beim FEBO FINAL 4 statt. Dort ist das Fahrzeug zu sehen mit dem BMW M4 KK GTR vom Munckhof Racing Team. Im Laufe des Jahres wird dieser M4 GTR dann von den erfahrenen Piloten und Vater-Sohn-Gespann Lars Harbeck und Sven Markert in der CREVENTIC 24h-Series, der DMV NES 500 und ab Mitte 2018 auch in der VLN Langstrecken Meisterschaft zu sehen sein.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: