Das bei den Fans der Nürburgring Langstrecken-Serie inzwischen sehr beliebte Team von Fußballprofi Max Kruse wirft seine ursprüngliche Planung für 2020 um. Der ehemalige WTCR-Pilot und VW-Werksfahrer Benjamin (Benny) Leuchter teilt dies in einer Videobotschaft den Fans mit und verspricht, dass weitere Informationen folgen.

Benjamin Leuchter Andreas Gülden
Foto: L. Rodrigues

Ursprünglich war die Taktik von Max Kruse Racing in der Klasse SP3T statt in der TCR-Klasse zu starten. Doch in diesen außergewöhnlichen Zeiten muss auch das Team umdenken. Leuchter erklärt, dass Max Kruse Racing sich 2020 auf die Nachwuchsförderung konzentrieren wird und der „Güldene Leuchter“ – so die Fanbezeichnung für den VW Golf GTI TCR – nur sporadisch an NLS-Läufen antreten wird. Welche Rennen dies sein werden kann Leuchter noch nicht sagen.

Jasmin Preisig Max Kruse Racing VLN 9 2019
Foto: M. Brückner

Im Video sagt Benny Leuchter, dass neben ihm auch weiterhin Jasmin Preisig und Andy Gülden im Cockpit sitzen werden und dass eine ausführliche Pressemitteilung im Laufe des Tages veröffentlicht wird. Wir werden Euch auf dem aktuellen Stand halten.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.