Florian Naumann konnte seinen Klassensieg beim ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring aus dem Jahr 2020 bei der 49. Auflage des Rennens nicht wiederholen. Naumann, der im Jahr 2020 beim legendären Langstreckenrennen auf der Nordschleife des Nürburgrings auf einem Porsche die Klasse Cup3 gewinnen konnte, kam dieses Mal gar nicht erst zum Fahren.

Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Noah Nagelsdiek, Hendrik von Danwitz und Carlos Rivas ging der 31-Jährige auf einem rund 550 PS starken Porsche 911 Cup MR in der Klasse SP Pro ins Rennen. Das Quartett war guter Dinge, über die Distanz zweimal rund um die Uhr mit dem vom BLACK FALCON Team IDENTICA eingesetzten Boliden das eine oder andere der schnelleren GT3-Fahrzeuge unter Druck setzen zu können.

Doch es kam anders: Als nach 45 Minuten im Rennen ein starker Regenschauer einsetzte, kam Naumanns Teamkollege auf Trockenreifen durch Aquaplaning von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde bei dem Ausritt beschädigt und eine Reparatur war vor Ort nicht mehr möglich. So musste Naumann, ohne im Rennen ins Lenkrad gegriffen zu haben, den ersten Ausfall der Saison verbuchen.

Florian Naumann Black Falcon N24h 2021
Foto: L. Rodrigues

„Natürlich ist es ärgerlich, dass es uns ausgerechnet beim Saisonhöhepunkt so trifft“, sagt der Meister der GT4-Klasse (SP10) der Nürburgring Langstrecken-Serie. „Aber als Team gewinnt und verliert man zusammen. Das hätte jedem von uns passieren können, denn der Regen setzte sehr plötzlich ein. Man hat gesehen, wie mehrere andere Fahrzeuge an derselben Stelle ebenfalls von der Strecke abkamen. Wir müssen das abhaken und nach vorne schauen.“

Das BLACK FALCON Team IDENTICA wird den Porsche in den kommenden Wochen wieder rennfertig machen. Naumann wird am 26. Juni gemeinsam mit Nagelsdiek und von Danwitz wieder angreifen und bei der 52. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy im Rahmen der Nürburgring Langstrecken- Serie erneut an den Start gehen.

Quelle: Pressemitteilung Florian Naumann

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.