Die KC Motorgroup Ltd. (KCMG) wird nach der Absage des Saisonauftakts an diesem Wochenende beim zweiten Lauf der Nürburgring Langstrecken Serie 2021 endlich auf der Nordschleife starten. Das in Hongkong ansässige Team, das sich im zweiten Jahr mit Porsche befindet, bestreitet in Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ausgewählte Läufe der NLS-Saison, obwohl der Vorsaisontest und der erste Lauf wegen widriger Wetterbedingungen abgesagt werden mussten.

KCMG Porsche 911 GT3 R NLS1 2021
Foto: R. Winter / Ring-Race-Shoot

Seit der verkürzten NLS 1 hat KCMG zwei erfolgreiche Tests auf der Nordschleife absolviert, um die verlorene Streckenzeit vor den N24 wieder aufzuholen. Alle vier Fahrer erfreuten sich einer hohen Laufleistung und eines störungsfreien Betriebs und sammelten gleichzeitig viele Daten.

Für die NLS 2 und 3 teilen sich die Fahrer die Aufgaben: Edoardo Liberati und Marco Holzer sitzen an diesem Wochenende am Steuer, bevor sich Alex Imperatori und Josh Burdon am 1. Mai den Porsche 911 GT3 R teilen.

Auf dem Weg zum ADAC TOTAL 24h-Rennen will das Team weitere Daten sammeln und hofft auf ein starkes Ergebnis in der Grünen Hölle am Samstag.

Edoardo Liberati: „Nach zwei sehr produktiven Testtagen sind wir bereit, uns an diesem Wochenende mit NLS 2 unserer ersten Herausforderung der Saison zu stellen. Das Ziel ist es, ein starkes Ergebnis zu erzielen und weiterhin Daten zu sammeln, die uns als Team helfen. Ich genieße die Zeit im Auto und freue mich darauf, auf dieser unglaublichen Strecke wieder ein Rennen zu bestreiten.“

Marco Holzer (D), Huber Motorsport N24h 2020
Foto: Porsche

Marco Holzer: „Endlich hat das lange Warten ein Ende und wir gehen an diesem Wochenende wieder ins Rennen. Ich freue mich sehr auf mein erstes Rennen mit KCMG auf dieser unglaublichen Strecke. Da die NLS 1 abgesagt wurde, haben wir vor der N24 weniger Streckenzeit, was bedeutet, dass wir so viele Daten wie möglich sammeln müssen, während wir gleichzeitig um ein starkes Ergebnis kämpfen.“

Teammanager Matt Howson: „Nach der enttäuschenden Absage der NLS 1 hatten wir beim Testen mehr Glück und konnten wertvolle Daten sammeln. NLS 2 wird unser erstes Rennen der Saison sein und wir haben noch viel zu lernen, aber wir sammeln bei jedem Event Kraft und Erfahrung, um für die N24 in der bestmöglichen Position zu sein.“

Paul Ip – KCMG Gründer: „Es war schade, dass NLS 1 abgesagt wurde, aber das Team hat bei den Tests hart gearbeitet, um die verlorene Streckenzeit wieder aufzuholen. Mit Edo und Marco haben wir an diesem Wochenende zwei großartige Fahrer im Auto, daher glaube ich, dass wir konkurrenzfähig sein und einige Erfolge erzielen können, während wir uns weiter auf die N24 vorbereiten.“

Quelle: Pressemitteilung KCMG

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.