Die KC Motorgroup Ltd. (KCMG) hat beim ersten Lauf der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS) einen vielversprechenden Start in die Nürburgring-Kampagne 2022 hingelegt. Das Team belegte den dritten Platz und bereitet sich damit auf die kommenden 24 Stunden des ADAC TotalEnergies Nürburgring vor.

Foto: Porsche AG

Nachdem KCMG bei seinem Debüt bei den Rolex 24 in Daytona im Januar auf dem Podium stand, wollten Dennis Olsen und Josh Burdon die Erfolgsserie des Teams 2022 fortsetzen. Der norwegische Fahrer Olsen zeigte auf der gefürchteten Nordschleife sofort eine starke Pace und fuhr in seinem ersten Stint von Startplatz 14 unter die ersten Acht.

Foto: Rebekka Winter / Ring-Race-Shoot

Während des gesamten vierstündigen Rennens kämpften sich Olsen und Burdon durch das Feld, überholten ihre Konkurrenten und legten ein hohes Tempo vor, um als Dritte ins Ziel zu kommen – das erste Podium für KCMG in der Grünen Hölle.

Am übernächsten Samstag kehrt das Team auf die Nordschleife zurück, um beim NLS 2 an den Erfolg des ersten Laufs anzuknüpfen und weiter auf das 24-Stunden-Rennen Ende Mai hinzuarbeiten.

24 H Nürburgring 2020 Dennis Olsen (N), KCMG
Foto: Porsche

Dennis Olsen: „Es hat sehr viel Spaß gemacht, wieder auf dieser Strecke zu fahren. Wir haben es geschafft, von P14 in der Startaufstellung auf das Podium zu fahren, was sehr vielversprechend für uns ist. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns, denn die Konkurrenz ist in diesem Jahr extrem stark. Die Crew hat einen tollen Job gemacht, und ich kann die nächste Runde kaum erwarten.“

Joshua Burdon
Foto: L. Rodrigues

Josh Burdon: „Es war ein erfolgreiches erstes Wochenende zum Auftakt unserer Nürburgring-Saison. Das Team hat über den Winter hart gearbeitet, um bereit zu sein, und so war es ein tolles Gefühl, auf dem Podium zu stehen und stark in die Saison zu starten. Wir können viel Positives aus dieser Veranstaltung mitnehmen, und ich freue mich darauf, weiter mit KCMG zusammenzuarbeiten und mich weiter auf die 24 Stunden am Nürburgring vorzubereiten.“

Matt Howson, Teamchef: „Es war ein solides Wochenende für das Team. Der erste NLS-Podestplatz für KCMG war der perfekte Start für unsere Vorbereitung auf die 24 Stunden am Nürburgring im Mai. Dennis und Josh sind stark gefahren, und die gesamte Mannschaft kann stolz darauf sein, dass wir den Schwung aus Daytona beibehalten haben. Es ist klar, dass wir uns gut fühlen, aber unsere Konkurrenten arbeiten auch hart, also müssen wir uns weiter verbessern, um für eines der härtesten Langstreckenrennen der Welt bereit zu sein.“

Foto: L. Rodrigues

Paul Ip, KCMG Gründer: „Das Team hatte einen fantastischen Start in die Nürburgring-Kampagne 2022, und ich freue mich, dass KCMG seinen ersten Podiumsplatz in der NLS erringen konnte. Das gibt uns viel Selbstvertrauen für die kommenden Rennen und für das 24-Stunden-Rennen. Dennis und Josh haben sich mit Bravour durch das Feld gekämpft, und das Auto zeigte auf der Nordschleife eine starke Leistung. Das Team hat einen großartigen Job gemacht, und wir sind fest entschlossen, diese Erfolgsserie fortzusetzen und weiter an der Spitze zu kämpfen. Ich möchte mich bei Porsche Motorsport Asia Pacific für die Unterstützung im Jahr 2022 bedanken und hoffe auf weitere gemeinsame Erfolge in dieser Saison.“

Quelle: Pressemitteilung KCMG

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.