Bereits in den vergangenen Jahren hat sich Kai Jordan häufiger an Rennwochenenden um junge Fahrer gekümmert als selbst ins Lenkrad zu greifen. Jetzt setzt er alles auf Nachwuchsförderung und stellt mit seinem langjährigen Partner H&R Spezialfedern ein subventioniertes Juniorteam für den Tourenwagen Junior Cup auf.

Tourenwagen und Kai Jordan – das ist seit vielen Jahren eine erfolgreiche Kombination. Allerdings fokussierte sich der Wolfsburger immer stärker darauf, sein Wissen und seine Erfahrung als Coach und Mentor weiter zu geben. Zuletzt betreute er Fahrer in der ADAC TCR Germany und geht nun – gemeinsam mit H&R – einen weiteren Schritt: Unter dem Slogan „H&R Das Juniorteam!“ gibt er zusammen mit dem renommierten Federn- und Fahrwerkhersteller zukünftig Talenten die Chance, in ein subventioniertes Fahrzeug zu steigen und im Tourenwagen Junior Cup um Punkte zu kämpfen.

„Back to the roots“ für Kai Jordan

Neben seiner eigenen Rennerfahrung bringt Jordan wertvolles Wissen aus den Volkswagen-Markenpokalen VW Lupo Cup und VW Polo Cup mit, die er als technischer Projektleiter begleitete. „Für mich heißt es somit in zweifacher Weise „zurück zu meinen Wurzeln“, worauf ich mich sehr freue“, so Jordan. „Ich habe die volle Unterstützung von H&R und bin sehr gespannt, was wir als Team zukünftig erreichen können. Der Tourenwagen Junior Cup ist die ideale Plattform für angehende Rennprofis, die sich das Rüstzeug für höhere Aufgaben aneignen möchten.“

Den Renneinsatz des erst kürzlich erworbenen Neufahrzeuges wird das renommierte Tourenwagenteam Glatzel Racing aus Königsbronn übernehmen, das Jordan – der als Projektleiter fungiert – für die Saison 2021 zur Seite stehen wird. In der kommenden Woche wird Jordan mit dem Team die Einsätze der in Kürze beginnenden Auswahltests koordinieren: „Bewerber, die in den Genuss einer Subvention durch das H&R Juniorteam kommen möchten, steigen dann noch mit einem realistischen Testprogramm in die Ende April startende Saison ein“, erklärt Jordan.

Quelle: Pressemitteilung Tourenwagen Junior Cup

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.