Australiens internationales Langstreckenrennen kehrt nach 830 Tagen Abwesenheit zurück, wenn die besten Fahrer aus Australien und der ganzen Welt am 15. Mai 2022 beim LIQUI MOLY Bathurst 12 Hour gegeneinander antreten. Das Fahrerfeld für 2022 wird ein breites Spektrum an Spitzentalenten aus Australien und der ganzen Welt repräsentieren.

Die 11. Auflage des Rennens, das als internationales GT3-Enduro ausgetragen wird, umfasst 15 hochkarätige Teilnehmer in den Kategorien GT3 Pro-Am und GT3 Am, die alle eine realistische Chance auf den Sieg bei der diesjährigen prestigeträchtigen Veranstaltung haben. Weitere Fahrzeuge werden in den Klassen Porsche GT3 Cup und Invitational antreten, was das Starterfeld weiter vergrößert.

Das Rennen 2022, das gleichzeitig den Auftakt zur Fanatec GT World Challenge Australia powered by AWS Endurance Championship und zur Intercontinental GT Challenge powered by Pirelli bildet, wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Audi, Mercedes-AMG, Porsche und Lamborghini um den Gesamtsieg.

Die Teilnehmerliste zum Download hier

Sieben Audi R8 EVO in der Spezifikation 2022 werden die erfolgreichste Marke des 12-Stunden-Rennens repräsentieren und eine Reihe von Starfahrern mitbringen, darunter die amtierenden Repco Bathurst 1000 Champions Chaz Mostert und Lee Holdsworth. Vier internationale Audi Werksstars werden kurz vor der Rennwoche bekannt gegeben, um zwei der sechs Fahrzeuge des Teams Audi Sport Customer Racing Australia zu besetzen.

Der amtierende Meister der GT World Challenge Australia, Yasser Shahin, der Bathurst-Podestplatzierte David Russell, Bathurst-Sieger Nick Percat und der amtierende australische Fahrermeister Joey Mawson verstärken die Audi Mannschaft.

Im Duell der deutschen Marken setzt Mercedes-AMG sechs Fahrzeuge ein, angeführt vom Mann Filters Triple Eight Race Engineering, das vom amtierenden Supercars-Champion Shane van Gisbergen und Rookie-Star Broc Feeney gefahren wird. Sie teilen sich ihr Auto mit Prince Jefri Ibrahim und einem weiteren Fahrer, der noch nicht bekannt gegeben wurde.

Das in Hongkong ansässige Unternehmen Craft Bamboo Racing setzt seine langjährige Unterstützung des 12-Stunden-Rennens mit einem Mercedes-AMG-Starter fort. Die hochkarätigen internationalen Fahrer werden von AMG kurz vor der Rennwoche bestätigt.

Zum Aufgebot von Kenny Habuls SunEnergy1 Racing gehören der 12-Stunden-Sieger von 2020, Jules Gounon – der Franzose, der derzeit als einer der besten GT3-Fahrer der Welt gilt – und GT-Ass Luca Stolz.

Porsche wird durch das fünffache 12-Stunden-Siegerteam Grove Racing vertreten, das von dem Vater-Sohn-Duo Stephen und Brenton Grove sowie dem Langstrecken-Weltmeister Ben Barker gefahren wird, der in diesem Jahr wieder dabei ist.

Lamborghini wird die Flagge für die italienischen Supercar-Marken hochhalten; der Huracan GT3 von Wall Racing ist ein weiterer Kandidat mit Fahrern wie dem Bathurst-Lokalisten und Fernsehmoderator Grant Denyer sowie dem Carrera Cup-Champion David Wall.

Das 12-Stunden-Rennen wird auch im Jahr 2022 wieder mit einer Klasseneinteilung ausgetragen.

Drei GT3-Fahrzeuge werden um das GT3-Am-Rennen innerhalb eines Rennens kämpfen, während zwei Porsche 911 GT3 Cup-Fahrzeuge in der Klasse C um ihren eigenen Klassenruhm kämpfen werden.

Die Invitational-Kategorie ist nach wie vor ein beliebter Bestandteil des Teilnehmerfeldes und bietet zusätzliche Abwechslung im Starterfeld: Der atemberaubende KTM X-Bow GT2 wird von zwei bei den Fans beliebten MARC II V8-Fahrzeugen begleitet.

Das LIQUI MOLY Bathurst 12 Hour wird live auf Fox Sports und Seven Network übertragen und in ganz Australien auf Kayo gestreamt. Das Rennen wird weltweit über internationale Streamingdienste zu sehen sein, unter anderem auf dem YouTube-Kanal ‚GT World‘ von SRO.

Paul Martin, Leiter des Motorsportbetriebs, LIQUI MOLY Bathurst 12 Hour: „In Anbetracht des schwierigen Umfelds, in dem wir das Rennen in diesem Jahr veranstalten, sind wir mit dem Teilnehmerfeld zufrieden. Wir haben nicht verschwiegen, dass die Veranstaltung in diesem Jahr eine große Herausforderung sein würde, aber wir haben uns verpflichtet, eine Show zu veranstalten, und wir sind zuversichtlich, dass es ein sehr gutes Rennen werden wird, wenn man das Teilnehmerfeld betrachtet.

„Es ist vielleicht nicht das größte Starterfeld in der Geschichte der Bathurst 12 Hour, aber es ist von extrem hoher Qualität. Wir sind begeistert von der Art und Weise, wie die Teams unsere Änderungen in diesem Jahr angenommen haben, Änderungen, die darauf abzielen, die ‚Am‘-Fahrer so gut wie möglich zu unterstützen. Die Qualität und Tiefe der Talente im gesamten Starterfeld ist bereits Weltklasse, wobei einige der wichtigsten internationalen Namen noch nicht bekannt gegeben wurden. Die bereits bestätigten einheimischen Namen gehören zu den besten Fahrern des Landes, und sie werden eine tolle Show abliefern. Wir haben keinen Zweifel daran, dass dieses Jahr ein weiteres denkwürdiges Kapitel in der Geschichte der Bathurst 12 Hour sein wird.“

Quelle: Pressemitteilung Bathurst 12-Hour

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.