Die IMSA gab heute Terminänderungen für die Michelin GT Challenge auf dem VIRginia International Raceway und das Saisonende des Motul Petit Le Mans auf dem Michelin Raceway Road Atlanta bekannt, nachdem heute bekannt wurde, dass die 24 Stunden von Le Mans auf den 21. und 22. August verlegt wurden.

Der neue Le-Mans-Termin fällt auf das ursprünglich geplante IMSA-Wochenende auf dem VIRginia International Raceway, an dem das 2h 40min Rennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship mit den Klassen GT Le Mans (GTLM) und GT Daytona (GTD) live im NBC-Fernsehen zu sehen sein sollte.

Aufgrund dessen und der Tatsache, dass mehrere Teams und Fahrer planen, in Le Mans anzutreten, wird das Rennen der WeatherTech-Meisterschaft nun am Samstag, den 9. Oktober, ausgetragen und live auf NBC ausgestrahlt. Es wird auch das WeatherTech Sprint Cup Saisonfinale für die GTD Klasse werden. Das neue Veranstaltungswochenende in VIR wird vom 8. bis 10. Oktober stattfinden.

2020 IMSA - Petit Le Mans Porsche 911 RSR
Foto: Porsche

Das neue Datum für das 24. Motul Petit Le Mans wird Samstag, der 13. November sein und wird ebenfalls eine dreistündige Live-Übertragung im NBC-Fernsehen beinhalten. Das Rennen wird in fünf WeatherTech Championship-Klassen ausgetragen – Daytona Prototype international (DPi), LMP2, LMP3, GTLM und GTD – und bildet den Abschluss der WeatherTech Championship- und IMSA Michelin Endurance Cup-Saison 2021. Das Veranstaltungswochenende wird vom 10. bis 13. November stattfinden.

„Angesichts der Dynamik, die wir in Bezug auf die Fernsehzuschauerzahlen haben, ist es wichtig für uns, die Live-Fenster des NBC-Netzwerks zu erhalten“, sagte IMSA-Präsident John Doonan. „Unser Saisonfinale im November zu veranstalten, hat sich letztes Jahr in Sebring als erfolgreich erwiesen, und wir haben allen Grund zu glauben, dass wir auch in diesem November auf dem Michelin Raceway Road Atlanta erfolgreich sein können. Wie immer sind wir allen unseren Interessenvertretern – und insbesondere unseren Promotern und Fernsehpartnern – für ihre Flexibilität und ihr Verständnis dankbar, während wir uns durch diese Änderungen manövrieren.“

Zusätzlich zu den WeatherTech Championship-Events werden auch die IMSA Michelin Pilot Challenge- und IMSA Prototype Challenge-Rennen, die sowohl auf dem VIR als auch auf dem Michelin Raceway geplant waren, an die neuen Veranstaltungswochenenden verlegt.

Drei IMSA-sanktionierte Markenpokalserien – Idemitsu Mazda MX-5 Cup presented by BFGoodrich Tires, Lamborghini Super Trofeo North America und Porsche Carrera Cup North America – werden ebenfalls von diesen Änderungen betroffen sein. Updates werden von den Herstellern zur Verfügung gestellt, sobald diese bestätigt sind.
Alle IMSA-Zeitpläne für 2021 bleiben vorläufig.

Quelle: IMSA.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.