Kris Wright wird bei den 24h Daytona sein LMP2-Debüt feiern.

Bei den 24h Daytona Ende Januar wird Kris Wright sein LMP2-Debüt feiern. Er wird für Performance Tech Motorsports einen Oreca 07 Gibson steuern. Mit wem sich der 24-jährige das Fahrzeug teilen wird, ist derzeit noch unklar, allersdings haben Kyle Masson und James French gute Chancen für die Mannschaft bei dem Langstreckenklassiker in Florida zu starten.

In Estoril fuhr Wright zuletzt erstmals einen LMP2-Boliden bei einem Testtag. Der erfahrene Schwede Niclas „Nic“ Jönsson, welcher ebenfalls in Portugal vor Ort war, nannte den Test eine gute Vorschau für die 24h Daytona.

Kris Wright Porsche Carrera Cup
Foto: J Plümer

Im Jahr 2018 ging Kris Wright gleich in drei Serien an den Start. In der IMSA Prototype Challenge steuerte der 24-jährige einen Ligier JS P3 Nissan, welcher von Extreme Speed Motorsports eingesetzt wurde. In der Rahmenserie der IMSA WeatherTech SportsCar Championship krönte sich Wright zum Meister. Auch im Formelsport ging er 2018 an den Start und absolvierte einige Rennen in der Pro Mazda Championship, welche im Rahmen der IndyCar ausgefahren wird. Zusätzlich ging Kris Wright auch in Deutschland an den Start und nahm an fünf Rennwochenenden im deutschen Porsche Carrera Cup an den Start.

Doch bevor Kris Wright, welcher in Wexford, Pennsylvania geboren wurde, war, bevor er Rennfahrer wurde, bereits in einer anderen Sportart aktiv. Wright hat bereits eine Karriere als Golfprofi hinter sich.

„Ich freue mich eine Chance zu haben mit einem LMP2 bei den 24h Daytona zu starten“, so Wright. „Das längste Rennen, welches ich bislang bestritt, ging über 2h45min. Ich weiß, dass es eine besondere Erfahrung werden wird, ein 24h Rennen zu bestreiten.“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.