JDC-Miller MotorSports wird in der 2019er Saison der IMSA WeatherTech SportsCar Championship Cadillac in der DPi einsetzen.

JDC-Miller MotorSports steigt zur Saison 2019 in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship auf den DPi-Zug auf. Man wird zwei der Cadillac DPi-V.R einsetzen. Bereits Anfang des Jahres gab das Team bekannt, dass man gerne zukünftig DPi einsetzen möchte.

JDC-Miller Motorsports Oreca
Foto: IMSA

Derzeit setzt die Mannschaft zwei der Oreca 07 nach LMP2 Spezifikation in der Serie ein. Der Schweizer Simon Trummer teilt sich einen der Wagen mit Robert Alon, während der Schwesterwagen von Mikhail Goikhberg/Stephen Simpson gefahren wird. Mikhail Goikhberg/Stephen Simpson konnten, gemeinsam mit Chris Miller, das sechsstündige Rennen in Watkins Glen gewinnen. In der Gesamtwertung liegt der Wagen derzeit auf Rang 7, während der Schwesterwagen zwei Positionen dahinter sich befindet.

„Als wir unser Programm in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2014 begannen, war es unser Ziel mit einer Marke wie Cadillac zusammenzuarbeiten. Wir sind der festen Meinung, dass wir den bestmöglichen Partner gefunden haben und geben unser bestes die unglaubliche Erfolgsgeschichte von Cadillac in der IMSA fortzusetzen“, so John Church von JDC-Miller.

Das erste Fahrzeug wird man wohl im September erhalten, ehe das Testprogramm Anfang November, nach Abschluss der diesjährigen Saison, starten wird.

„Wir begrüßen das JDC-Miller-Team in der Cadillac V-Performance Familie“, so Matt Russell, der Marketingdirektor von Cadillac Racing. „Ihre Performance mit dem LMP2 ist beeindruckend und wir freuen uns schon drauf, wenn sie im Januar, bei den 24h Daytona, mit zwei neuen Cadillac DPi-V.R an den Start gehen werden.“

Wer die beiden Fahrzeuge fahren wird, gibt das Team in den kommenden Wochen bekannt.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: