IndyCar-Star Alexander Rossi wird die ersten beiden Saisonläufe der IMSA WeatherTech SportsCar Championship für das Team Penske bestreiten.

Der ehemalige Sieger der Indy500 und IndyCar-Star Alexander Rossi wird die 24h Daytona und die 12h Sebring für das Team Penske bestreiten. Er wird in der DPi-Klasse, der Topklasse der IMSA WeatherTech SportsCar Championship, einen Acura ARX-05 steuern, welchern er sich mit Helio Castroneves und Ricky Taylor teilen wird. Für Rossi, welcher 2015 auch 5 Rennen in der Formel 1 bestritt, wird es das Debüt in der Sportwagenszene sein.

Ob Rossi auch das 6h-Rennen in Watkins Glen und das Petit Le Mans für das Team Penske steuern wird ist noch unklar.

Das Schwesterfahrzeug steuern Juan Pablo Montoya, Dane Cameron und Simon Pagenaud bei allen vier Langstreckenrennen der 2019er IMSA WeatherTech SportsCar Championship.

 

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: