Hyundai Motorsport verzeichnete seinen ersten Sieg bei der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft 2020 (WRC), als Thierry Neuville am letzten Tag der Rallye Monte-Carlo mit einer dominanten Leistung zum Sieg stürmte.
 
Der Belgier, zusammen mit Beifahrer Nicolas Gilsoul, feierte am Sonntagmorgen einen fehlerfreien Sieg mit vier Etappensiegen und den maximal fünf Power Stage-Punkten, um den 15. WRC-Sieg des Teams und seinen allerersten Sieg im Fürstentum zu holen. Die Besatzung erzielte insgesamt neun Etappensiege von 16 möglichen während der viertägigen Veranstaltung.
 
Der Reiseverlauf am Sonntagmorgen umfasste vier Etappen. Eine Wiederholungsschleife bekannter Tests, bei denen Besatzungen den legendären Col de Turini in La Bollène-Vésubie-Peïra Cava (SS13 / SS15) bewältigten, bevor es zum kürzeren, aber nicht weniger anspruchsvollen La Cabanette-Col de Braus (SS14 / SS16) ging.
 
Neuville zeigte das ganze Wochenende über eine vorbildliche Leistung, um das Maximum aus seinem Hyundai i20 Coupe WRC in einigen für Monte typischen schwierigen Bedingungen herauszuholen. Nachdem er bis Ende Samstag einen Vorsprung von 6,4 Sekunden auf den Tabellenführer gefestigt hatte, reduzierte er das Defizit in der Eröffnungsphase am Sonntag, bevor er in Führung ging und seinen eigenen Vorsprung mit einem Power Stage-Sieg auf 12,6 Sekunden ausbaute. Das Ergebnis war der 13. WRC-Karrieresieg für die # 11-Crew.

2020 FIA World Rally Championship Round 01, Rallye Monte-Carlo 23-26 Janvier 2020 Thierry Neuville
Foto: Austral
Worldwide/Hyundai Motorsport GmbH
 
Ein anspruchsvolles Ereignis endete für Sébastien Loeb und Daniel Elena frustrierend, da sie sich mit dem sechsten Gesamtrang zufrieden geben mussten. Die Besatzung entschied sich für weichere Reifen, um die beiden Schleifen in Angriff zu nehmen, was sich unter den gegebenen Bedingungen als nachteilig erwies. Während sie um den vierten Platz kämpften, verloren sie in der SS14 das Heck ihres Autos an einer engen Haarnadelkurve und benötigten die Unterstützung der Zuschauer, um wieder auf die Straße zu kommen. Sie verloren wichtige Zeit und fielen in der Platzierung immer weiter zurück, da sie mit ihrer Reifenwahl kämpften. Trotzdem konnten sie zehn wichtige Meisterschaftspunkte retten.
 
Hyundai Motorsport hat in der Herstellerwertung mit 35 Punkten frühzeitig die Nase vorn, Neuville startet mit maximal 30 Punkten in die Saison 2020 in der Fahrerwertung.
 
Crew Notes: Thierry Neuville / Nicolas Gilsoul (# 11 Hyundai i20 Coupe WRC)

Die Belgier starteten ihre Titelverteidigung 2020 mit einem beeindruckenden Sieg in Monte-Carlo
Neun Etappensiege am Wochenende, darunter fünf Power Stage-Punkte
 
Neuville sagte: „Dies ist eine großartige Art, die Saison zu beginnen und ein fantastisches Gefühl. Ich freue mich sehr, dass wir in Monte-Carlo endlich gewonnen haben. Es ist etwas, das wir schon eine Weile verfolgt haben. Wir sind uns schon sehr nahe gekommen, aber jetzt haben wir es geschafft. Es war kein einfaches Wochenende, aber ich habe im Verlauf der Veranstaltung Vertrauen gewonnen und sehr eng mit dem Team und meiner Schottercrew zusammengearbeitet, die großartige Arbeit geleistet haben. In den letzten Tagen konnten wir unser Gefühl und unseren Komfort im Auto wirklich steigern. Ich konnte wirklich Druck machen und wir haben die Ergebnisse aus der Bühnenzeit gesehen. Auch in der Power Stage konnten wir maximale Punkte holen. Unser 13. WRC-Sieg – so eine Glückszahl! Ich danke dem gesamten Team für den perfekten Start in eine neue Saison.“

2020 FIA World Rally Championship Rallye Monte-Carlo 2020 22-26 January 2020 Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 Coupe WRC
Foto: Helena El Mokni/Hyundai Motorsport GmbH
 
Crew Notes: Sébastien Loeb / Daniel Elena (# 9 Hyundai i20 Coupe WRC)

Schwieriges Wochenende für den neunfachen Weltmeister
Die Besatzung belegte den sechsten Platz und sammelte zehn Herstellerpunkte
 
Loeb sagte: „Dies war sicherlich nicht die Rallye, auf die wir gehofft hatten; Es war ein schwieriges Wochenende und es scheint, dass die Sterne nicht günstig für uns standen. Wir waren bis zum zweiten Tag in Ordnung, aber gestern wurden wir zurück geworfen. Heute drehte sich alles um unsere Reifenwahl, die für die Bedingungen nicht die richtige war. Am Ende der ersten Etappe hatten wir bereits Probleme, und in der zweiten Etappe habe ich einen Fehler an einer engen Kehre gemacht, weil ich keinen Frontgrip hatte. Wir mussten nur die Rallye beenden und unsere Reifen schonen, um das Ziel zu erreichen. Es ist nicht schön, die Etappen auf diese Weise zu bewältigen, aber es war alles, was wir tun konnten. Wir geben niemals auf. Herzlichen Glückwunsch an Thierry, Nicolas und das gesamte Hyundai Motorsport-Team zum Sieg. Es braucht etwas, um die Rallye Monte-Carlo zu gewinnen, also genieße einfach diese Momente.“

2020 FIA World Rally Championship Round 01, Rallye Monte-Carlo 23-26 Janvier 2020 Sebastien Loeb
Foto: Austral
Worldwide/Hyundai Motorsport GmbH
 
Teamchef Andrea Adamo: „Momentan geht mir so viel durch den Kopf. Es ist für mich persönlich so bedeutsam, die Rallye Monte-Carlo zu gewinnen. Neben San Remo war es eines der Ereignisse, die mich zum ersten Mal für diesen Sport begeistert haben. Es ist also etwas Besonderes, einen Hyundai mit Thierry und Nicolas auf der obersten Stufe des Podiums zu sehen. Das Hyundai Motorsport-Team ist in den letzten zwölf Monaten stark gewachsen. Ich erinnere mich, dass ich nach dem zweiten Platz im letzten Jahr alle Dinge aufgelistet habe, an denen wir arbeiten mussten, und die Bereiche, in denen wir uns verbessern mussten. Meine Leute haben großartige Arbeit geleistet und an diesem Wochenende gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Wir müssen auch in Betracht ziehen, was die Leistung von Séb und Danos heute angeht, die zweifellos von ihrer Reifenwahl betroffen sind, dass wir nicht perfekt sind. Wir müssen nach Perfektion streben, aber jetzt werden wir diesen Sieg feiern.“

Top 10 Ergebnisse der Rallye Monte Carlo:

1 T. Neuville N. Gilsoul Hyundai i20 Coupe WRC 3:10:57.6
2 S. Ogier J. Ingrassia Toyota Yaris WRC +12.6
3 E. Evans S. Martin Toyota Yaris WRC +14.3
4 E. Lappi J. Ferm Ford Fiesta WRC +3:09.0
5 K. Rovanperä J. Halttunen Toyota Yaris WRC +4:17.2
6 S. Loeb D. Elena Hyundai i20 Coupe WRC +5:04.7
7 T. Katsuta D. Barritt Toyota Yaris WRC +11:27.9
8 T. Suninen J. Lehtinen Ford Fiesta WRC +13:30.4
9 E. Camilli F.X. Buresi Citroën C3 R5 +13:42.2
10 M. Østberg T. Eriksen Citroën C3 R5 +14:21.8

2020 FIA World Rally Championship Herstellerwertung:

1 Hyundai Shell Mobis World Rally Team 35 Punkte
2 Toyota Gazoo Racing World Rally Team 33 Punkte
3 M-Sport Ford World Rally Team 20 Punkte

2020 FIA World Rally Championship Fahrerwertung:

1 T. Neuville 30 Punkte
2 S. Ogier 22 Punkte
3 E. Evans 17 Punkte
4 E. Lappi 13 Punkte
5 K. Rovanperä 10 Punkte
6 S.Loeb 8 Punkte
7 T. Katsuta 6 Punkte
8 T. Suninen 4 Punkte

Alle Ergebnisse und Punktestände vorbehaltlich der Bestätigung durch die FIA

Quelle: Pressemitteilung Hyundai Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.